Cyanogen

Cyanogen Inc. meldet sich zu Wort: CyanogenMod bleibt

Cyanogen

Am Wochenende machten ja diverse Gerüchte um Massenentlassungen bei der Cyanogen Inc., dem Cyanogen OS und CyanogenMod die Runde. Diese sind wohl so schwerwiegend, dass sich nun Steve Kondik selbst zu Wort gemeldet hat.

Die Gerüchte um eine Neuausrichtung des Unternehmens Cyanogen Inc. haben keine Grundlage, wie jetzt der Gründer Steve Kondik höchstpersönlich auf der Webseite der alternativen Android Variante erklärte. Die Entlassungen bestätigte Kirt McMaster, CEO bei Cyanogen Inc., jedoch wurde der Schwenk zu den Apps als falsch bezeichnet. Der CyanogenMod werde auch weiterhin, dank der riesigen Community und der Verfügbarkeit von Builds für zahlreiche ältere Geräte, erhalten bleiben. Der CyanogenMod funktioniere, und warum sollte man dies ändern. Es werde also keine Neuausrichtung auf Apps geben. Wie es sich aber mit dem Cyanogen OS verhält, dazu wurde keine konkrete Aussage getroffen. Es ist also weiterhin davon auszugehen, dass dieses freie Betriebssystem wohl über kurz oder lang eingestellt werden könnte.

***Die neuesten Beiträge auf AICS***

  • OnePlus 5: Qualcomm Snapdragon 835 offiziell bestätigt
  • Samsung Galaxy S8/S8+: Freie Geräte bekommen neues Firmware-Update [G950FXXU1AQEB+G955FXXU1AQEB]
  • Huawei MediaPad M3 Android 7.0 Nougat Update verfügbar
  • Project Treble: Grafiktreiber kann über Play Store aktualisiert werden
  • Motorola Moto G5S Plus Pressebild geleakt
  • Samsung Galaxy A5 2017 Firmware-Update [A520FXXU1AQC7] [DTM] [6.0.1]
  • Samsung Galaxy S9 wird unter Codenamen „Star“ entwickelt
  • Honor 5C Firmware-Update [NEM-L51C432B355]
  • Meizu M5c offiziell vorgestellt
  • Huawei Y6 2017 offiziell vorgestellt
  • Ähnliche Beiträge

    Dies ist nur ein GravatarJörn Schmidt

    Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Nexus 5 mit Android 6.0.1 Marshmallow

    Kommentar verfassen