HTC U Ultra Android Smartphone

HTC U Ultra offiziell vorgestellt

HTC U Ultra Android Smartphone

Heute wurde nun, wie bereits angekündigt, das neue HTC U Ultra offiziell vorgestellt. Das Smartphone-Modell ist das neue Flaggschiff des Herstellers aus Taiwan. Und in das HTC U Ultra hat man alles reingesteckt, was derzeit machbar ist.

Das neue HTC U Ultra ist also die neue Speerspitze aus dem Hause HTC. Die neue U-Reihe des taiwanesischen Herstellers löst nun die bekannte One-Reihe der vergangenen Jahre ab. Und bei der Ausstattung setzt man wieder auf High-End-Komponenten. Denn das HTC U Ultra ist mit einem 5,7″ WQHD-LCD 5-Display mit 2.560 x 1.440 Pixeln Auflösung ausgestattet. Dazu gesellt sich dann darüber auch noch ein 2,05″ Display mit 160 x 1.040 Pixeln Auflösung. Im Inneren werkelt der 2,15 GHz Qualcomm Snapdragon 821, dieser wird hier von 4 GB RAM unterstützt. Der interne Speicher ist 64 GB groß. Dieses Modell ist mit einem von Gorilla Glass 5 geschütztem Display ausgestattet. Es soll aber auch noch eine 128 GB-Version geben, wo das Display aus Saphirglas bestehen soll. Beide Modelle sollen via microSD-Karte den Speicher um bis zu 2 TB erweitern können.

Auf der Rückseite des HTC U Ultra ist eine 12 Megapixel Ultrapixel 2 Kamera mit 1,55 µm großen Pixeln, Laser Autofokus, Phase Desertion Autofokus, BSI-Sensor, f/1.8-Blende und optischem Bildstabilisator verbaut. Hier sind ein Pro-Modus und auch RAW-Aufnahmen möglich. Auf der Vorderseite ist eine 16 MP Kamera verbaut. Der Akku hat eine Kapazität von 3.000 mAh und kann mit QuickCharge 3.0 aufgeladen werden. Als Betriebssystem kommt Android 7.0 Nougat zum Einsatz. Ferner gehören NFC, Bluetooth 4.2, WLAN AC (2,4 GHz und 5 GHz), USB 3.1 Typ-C und LTE zum Lieferumfang. Beim HTC U Ultra gibt es dank USonic und HTC BoomSound und den Stero-Lautsprechern richtig gute Musik, ferner sind auch 3D-Audio-Aufnahmen mit 4 Mikrofonen möglich.

Ein weiteres Highlight ist der HTC Sense Companion, der neue Assistent von HTC. Der intelligente Assistent soll den Umgang mit dem Smartphone optimieren und personalisieren. Er kann auf Wunsch Kalendereinträge, E-Mails, Apps und den Status des Smartphones überwachen. Außerdem kann die KI lernen, so soll er erkennen, welchen Kontakten man am meisten Priorität einräumt, er sortiert dann die eingehende Benachrichtigungen entsprechend. Also auch bei HTC hat die künstliche Intelligenz Einzug gehalten.

Die 64 GB-Version mit Gorilla Glass 5 wird bereits ab Mitte Februar zu einem Preis von EUR 749,00 erhältlich sein, die 128 GB-Version mit Saphirglas gibt es ab März für EUR 849,00. Zum Start wird es das HTC U Ultra in den Farben Brilliant Black und Sapphire Blue geben, später sollen dann auch die Farben Cosmetic Pink und Ice White folgen.


***Die neuesten Beiträge auf AICS***

  • Nokia 8: Neue Bilder des goldenen Modell aufgetaucht
  • Motorola Moto E4 und Moto E4 Plus ab heute in Deutschland verfügbar
  • Samsung Galaxy S8/S8+: Ein Blick ins Innere der Flaggschiffe
  • Samsung Galaxy Note 4 Firmware-Update [N910FXXS1DQG5] [DBT] [6.0.1]
  • Paranoid Android 7.2.1 veröffentlicht
  • Samsung Galaxy J3 2017 Firmware-Update [J330FXXU1AQF9] [AUT] [7.0]
  • Samsung Galaxy Tab A 10.1 2016 (WiFi) Firmware-Update [P580KXU1BQE6] [ATO] [7.0]
  • Amazon Alexa kommt auf jedes Android Smartphone
  • Motorola Moto Z2 Force: Neue Details zum neuen Flaggschiff
  • Samsung Galaxy Note 8: Neue Renderbilder zeigen wieder das Smartphone
  • Ähnliche Beiträge

    Dies ist nur ein GravatarJörn Schmidt

    Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Nexus 5 mit Android 6.0.1 Marshmallow

    Kommentar verfassen