Moto Z Android Smartphone

Moto-Smartphones: Keine monatlichen Sicherheitspatches

Moto Z Android Smartphone

Keine guten News für interessierte User der neuen Moto-Smartphones aus dem Hause Lenovo. Denn nun wurde bekannt gegeben, dass die neuen Moto-Modelle keine monatlichen Sicherheits-Updates erhalten werden. Das ist doch eine echte Überraschung und dürfte wohl für Kopfschütteln bei vielen Usern sorgen.

Wie jetzt die Jungs von Ars Technika berichten, hat das chinesische Unternehmen Lenovo nun bekannt gegeben, dass für die neuen Modelle der Moto-Smartphones keine monatlichen Sicherheits-Updates geben wird. Der Hersteller sehe sich nicht in der Lage, diese monatlich als OTA-Update auszurollen. Für mich ein echtes Armutszeugnis. Lenovo wolle die Sicherheits-Updates bündeln und dann entsprechend zeitversetzt ausliefern. Aber ob das klappen wird, muss sich zeigen. Was bleibt ist ein doch sehr fader Beigeschmack bei dieser Meldung. Und das dürfte wohl auch dafür sorgen, dass viele sich wohl vielleicht nicht für ein neues Moto-Smartphone entscheiden werden.

***Die neuesten Beiträge auf AICS***

  • LG G6: Mehr Sicherheit dank speziellem Kühlsystem
  • Huawei P10 Konzeptvideos aufgetaucht
  • Samsung Galaxy S8: News-Flut am Montag
  • Samsung Galaxy S7 Firmware-Update [G930FXXU1BPLB] [XEG] [6.0.1]
  • Samsung Galaxy S5 Firmware-Update [G900FXXS1CPLV] [DBT] [6.0.1]
  • Samsung Galaxy A5 2017 Firmware-Update [A520FXXU1APLL] [ATO] [6.0.1]
  • Samsung Galaxy Note edge Firmware-Update [N915FYXXS1DPL1] [DBT] [6.0.1]
  • Huawei Mate 9 Testbericht
  • HTC 10 Android 7.0 Nougat Update bald in Deutschland verfügbar
  • Samsung Galaxy Note 7: Am 23. Januar wird enthüllt, warum es explodierte
  • Ähnliche Beiträge

    Dies ist nur ein GravatarJörn Schmidt

    Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Nexus 5 mit Android 6.0.1 Marshmallow

    Kommentar verfassen