Motorola Moto G4 Plus Android Smartphone

Motorola Moto G4 und Moto G4 Plus aufgetaucht

Motorola Moto G4 Plus Android Smartphone

Bei Motorola scheint angeblich der Release der beiden neuen Smartphone-Modelle Moto G4 und Moto G4 Plus kurz vor der Tür zu stehen. Schon im Mai soll es angeblich soweit sein. Beide Modelle sind nun geleakt worden.

Lenovo hat ja bekanntlich Motorola übernommen. Dennoch will auch der chinesische Hersteller weiter an dem Namen Moto festhalten. Und daher sind wohl schon im Mai die Vorstellung zweier neuer Smartphone-Modelle geplant. Evan Blass aka @evleaks hat auch schon ein paar interessante Informationen zu den beiden neuen Modellen für uns. Das Motorola Moto G4 soll mit einem 5,5″ Display, 16 GB internem Speicher und einer 13 MP Kamera auf der Rückseite erscheinen. Das Motorola Moto G4 Plus wird ebenfalls mit einem 5,5″ Display und 16 GB interner Speicher ausgestattet sein. Auf der Rückseite soll hier aber eine 16 MP Kamera verbaut sein. Beide Modelle werden auch einen Fingerabdrucksensor verbaut haben. Beide Modelle sollen bereits ab Mai 2016 verfügbar sein, das Motorola Moto G4 Plus soll ohne Vertrag EUR 280,00 kosten, dass Motorola Moto G4 soll EUR 240,00.


***Die neuesten Beiträge auf AICS***

  • Samsung Galaxy S7 edge Firmware-Update [G935FXXU1DQEF] [DBT] [7.0]
  • Motorola Moto G5S Pressebild geleakt
  • OnePlus 5: Neue Farben für den Flagship-Killer geplant?
  • Motorola Moto Z2 Play mit 3.000 mAh Akku ausgestattet
  • Xiaomi Redmi Pro 2 kurz auf Herstellerseite geleakt
  • LG X Venture offiziell vorgestellt [Video]
  • Xiaomi Mi Max 2: Neues Bild des Smartphones aufgetaucht
  • Sony Xperia XZ1, Xperia XZ1 Compact und Xperia X1 Release zur IFA 2017 geplant
  • Samsung Galaxy J5 2017 und Galaxy J7 2017 Pressebilder geleakt
  • Samsung Galaxy S8 Active geleakt?
  • Ähnliche Beiträge

    Dies ist nur ein GravatarJörn Schmidt

    Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Nexus 5 mit Android 6.0.1 Marshmallow

    Kommentar verfassen