Samsung Galaxy S8 Android Smartphone

Samsung Galaxy S8: Frontkamera soll Autofokus besitzen

Samsung Galaxy S8 Android Smartphone
(c) CConceptCreator

Auch heute gibt es wieder frische News zum kommenden Samsung Galaxy S8. Tja, jetzt scheinen diese täglich zu kommen obwohl der Release des nächsten Flaggschiffes des südkoreanischen Herstellers noch knapp drei Monate auf sich warten lassen wird.

Das Samsung Galaxy S8 wirft seine Schatten voraus. Das nächste Flaggschiff von Samsung ist ja nun täglich in den News vertreten. Einige der Spezifikationen sind ja mittlerweile hinlänglich bekannt. So soll es mit dem Qualcomm Snapdragon 835 oder Exynos 8895 erscheinen. Dazu soll es dann 6 GB RAM und auch bis zu 256 GB internen Speicher geben. Und auch gleich zwei Assistenten namens „Bixby“ und „Kestra“. Und jetzt gibt es frische News zur möglicherweise verbauten Frontkamera. Diese soll nämlich laut den neuesten Informationen wohl mit einem Autofokus ausgestattet sein. Dies meldet jetzt jedenfalls die koreanische Webseite ETNews. Wie viele MP dann der Sensor haben wird oder auch die Blende, dies ist noch völlig unbekannt. Aber es ist davon auszugehen, dass es bald weitere Neuigkeiten dazu geben wird. Ich halte euch weiter auf dem laufenden.

***Die neuesten Beiträge auf AICS***

  • Huawei Mate S Firmware-Update [CRR-L09C432B370]
  • Sony Xperia X Concept Firmware bekommt VoLTE-Update [38.1.A.0.367]
  • LG V5 im Rendervideo aufgetaucht
  • Amazon Last-Minute-Angebote-Woche: Angebote am 9. Dezember 2016
  • Huawei P9 und Mate 8 Android 7.0 Nougat Update verfügbar
  • LG G6 soll völlig neues Design erhalten
  • Samsung Galaxy S8 soll mit „All-Screen-Display“ erscheinen
  • Samsung Galaxy Tab S2 9.7 (LTE) Firmware-Update [T819XXU2APK6] [DBT] [6.0.1]
  • ZUK R1 aufgetaucht
  • Honor 8 Android 7.0 Nougat [Video]
  • Ähnliche Beiträge

    Dies ist nur ein GravatarJörn Schmidt

    Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Nexus 5 mit Android 6.0.1 Marshmallow

    Kommentar verfassen