Android 5.0 Lollipop Richtlinien von Google verschärft

0

Android 5.0 Lollipop

Mit Android 5.0 Lollipop kamen wohl die gravierendsten Änderungen seit langem beim mobilen Betriebssystem. Wer das neue Betriebssystem auf seinen Geräten installieren will, der muss natürlich vorher einen Testlauf bestehen. Mit diesem will Google sicherstellen, das die Firmware auch kompatibel ist. Bei diesen Android 5.0 Lollipop Richtlinien hat Google nun ein wenig gefeilt und diese in einer neuen Fassung vorgelegt.

Google hat an den Android 5.0 Lollipop Richtlinien geschraubt. Diese wurden ein wenig verschärft. Die Richtlinien sind von den Herstellern ab Android 5.0 Lollipop einzuhalten. Diese soll gewährleisten, dass ein Update des Herstellers auch die Compatibility Test Suite von Google besteht. Nun wurde durch Google die Liste der möglichen Geräten erweitert, nun gehören auch Smartwatches und Fernseher dazu. Nun ist festgelegt, welche Module zwingend verbaut sein müssen. Da stellen sich beim Fernseher mit Android TV natürlich andere Ansprüche als bei einem Smartphone.

Google Richtlinien für Hersteller ab Android 5.0

Eine andere Vorgabe für alle mit Android 5.0 Lollipop Geräte ist die aktivierte Hardware-Verschlüsselung des Speichers. Jedoch gilt dies nur für Geräte mit einem Sperrbildschirm. Alle neu mit Android 5.0 ausgelieferten Geräte haben bereits eine Verschlüsselung ab Werk. Natürlich muss auch das neue Material Design voll unterstützt werden.

Wer sich im genaueren für die neuen Android 5.0 Lollipop Richtlinien von Google insteressiert, der kann sich dieses 69 Seiten starke CCD als PDF-Datei herunterladen. Dort ist wirklich alles haargenau aufgeführt, worauf die Hersteller ab Android 5.0 Lollipop zu achten haben.


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here