Android 8.0 O bekommt besseren Sound spendiert

Android O Logo

Bei Android 8.0 O können die User anscheinend mit einem besseren Sounderlebnis rechnen. Hierfür hat sich Google mit Sony zusammengetan, um für die nächste große Android Version für eine Verbesserung der Audioqualität zu sorgen.

News von Android-Ice Cream-Sandwich auf
MeWe | WhatsApp | Telegram | feedly | Pushbullet

Neben den ganzen Neuerungen, die mit Android 8.0 O Einzug halten werden, soll es auch eine deutliche Verbesserung der Audioqualität geben. Das will Google aber nicht alleine wuppen, dafür hat man sich nun Sony mit ins Boot geholt, wie jetzt die Jungs von The Verge berichten. Vor allem bei der kabellosen Übertragung via Bluetooth soll es eine Verbesserung geben, ein erster Hinweis darauf, dass die nächsten Pixel-Smartphone ohne 3,5 mm Klinkenanschluss erscheinen werden? So soll Sony bereits 30 Feature-Verbesserungen und 250 Bug-Fixes mit in Android O einfließen lassen haben. Mit dem Hinzufügen der LDAC-Technologie können deutlich höhere Bitraten (bis 990 kbps) wiedergegeben werden. Die Google/Sony Zusammenarbeit könnte für beiden Seiten von deutlichem Vorteil sein, so wird Android O deutliches besseres Audio bieten, und Sony bekommt dafür haufenweise Lizenzgebühren.

Über Jörn Schmidt 16968 Artikel
Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor View20 mit Android 9 Pie

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*