Android 9.0 P Gestensteuerung immer noch unzureichend

1

Mit dem kommenden Android 9.0 P wird auch bei Stock-Android die Gestensteuerung Einzug halten. Nachdem Apple ja im letzten Jahr seine Version davon vorgestellt hatte, arbeitet auch Google an einer ähnlichen Lösung.

Android 9.0 P

Was beim iPhone X so überraschend gut funktioniert, muss doch auch bei Android funktionieren. So dachte man wohl bei Google, als man die Gestensteuerung des großen Konkurrenten sah. Mittelerweile haben auch erste Hersteller wie OnePlus eine eigene Lösung gebastelt oder man kann sich mit Apps aushelfen.

Aber auch Google hatte bei der ersten Android P Developer Preview eine Lösung dafür parat, welche doch stark an die von Apple angelehnt war. Funktioniert auch ganz gut. Doch es gibt ein Problem.

Es gibt weiterhin einen Home-Button, mit dem man zum Homescreen gelangt und auch der Zurück-Button wird eingeblendet, wenn er benötigt wird. Dies macht die ganze Sache inkonsequent.

Auch die Zeile mit dem Home-Button ist außerdem immer zu sehen. Und wenn man es genau betrachtet, gibt es unter Android 9.0 P gar keine „echte“ Gestensteuerung, denn Google hat einfach nur der Multitaskingansicht eine neue Option spendiert.

Es gibt also genau genommen nur die eine Wischgeste für das Multitasking. Diese wurde auch in den weiteren Android 9.0 P Betas nicht weiter optimiert. Warum Google hier wieder sein eigenes Süppchen kochen will, ist unverständlich.

Soll man doch einfach die Apple-Lösung nehmen, diese ist intuitiv zu bedienen und funktioniert einwandfrei. Aber Google kann wohl nicht über den eigenen Schatten springen. Apple kopiert für iOS doch auch schon seit Jahren fleißig die Features, warum nicht mal umgekehrt?

PS: Ich bin jetzt auch bei Flipboard zu finden.

Quelle(n):
https://www.mobiflip.de/android-9-gestensteuerung/

1 KOMMENTAR

  1. Insgesamt ist die User-Experience und Navigation unter Android spätestens seit den 18:9, 18,5:9, 19:9 und 19,5:9-Displays kein Spaß mehr. Einhändige Bedienung kann man vergessen, solange Texteingabefelder und grundsätzliche In-App-Funktionalität am oberen Bildschirmrand sind.

    Sehe nur ich das so?

    Ich finde die Tabs und Suchfunktion in FB und ähnliche Dinge gehören jetzt nach unten, wo man sie auch bei einhändiger Bedienung erreichen kann. Zudem ist so die Tastatur näher am Texteingabefeld. Meines Erachtens braucht Android da ein grundsätzliches Umdenken in der UI.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere