Android 9.0 Pistachio Ice Cream mit „dramatischem“ Re-Design

0
284

Android P

Es gibt neue Informationen zu Android P. Jetzt berichtet Bloomberg, dass es bei der neuen Version des mobilen Betriebssystems angeblich ein „dramatisches“ Re-Design geben soll. Damit will Google Android fit machen für die neuen Displayformate und auch für die „Notch“.

Google arbeitet an einer Überholung seines mobilen Betriebssystems Android für die neue Generation von Smartphones, welche die umstrittene „Notch“ verbaut haben werden. Dazu gehören z.B. die neuen Modelle von Huawei oder auch das Asus ZenFone 5. Die Android-Aktualisierung, die im Laufe des Jahres ansteht, wird auch den digitalen Assistenten von Google enger integrieren, die Akkulaufzeit von Smartphones verbessern und neue Designs unterstützen, wie z.B. mehrere Bildschirme und klappbare Displays. Damit will Google mehr User von Apple zu Android zum Wechsel überzeigen, in dem sie dann das bekannte Design bieten können. Ein Google-Sprecher lehnte aber einen Kommentar zu der Meldung ab.

Während Android das mittlere und untere Ende des globalen Smartphone-Marktes dominiert, kontrolliert Apple einen Großteil des High-End-Bereichs mit Benutzern, die mehr Geld für Apps und andere Dienste ausgeben. Und hier will Google natürlich auch einen kleinen Teil vom Kuchen abhaben. Was sich wohl kaum ändern wird, ist Android’s größtes Problem: Die Fragmentierung des Betriebssystems. Die meisten der über eine Milliarde Android-Geräte laufen weltweit mit veralteten Versionen des Betriebssystems. Die neue Version Android P wird den Google-Assistenten in den Mittelpunkt stellen. Entwickler werden in der Lage sein, die sprachbasierte Technologie von Google in ihre Anwendungen zu integrieren. Es scheint also eine größere Veränderung auf uns zu zukommen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here