Android Experiments: Google startet Open Source Android Apps

Android Experiments

Mit Android Experiments hat Google eine neue Webseite ins Netz gestellt, wo besonders interessante Apps für das Android-Betriebssystem präsentiert werden. Denn bei mehr als einer Million Apps im Google Play Store gehen meistens die interessantesten davon unter. Mit Android Experiments soll jenen jetzt die passende Bühne geschaffen werden.

News von Android-Ice Cream-Sandwich auf
MeWe | WhatsApp | Telegram | feedly | Pushbullet

Android Experiments will außergewöhnliche und kreative Apps vorstellen, die zeigen, was alles möglich ist mit Android. Eine erste kleine Auswahl davon findet ihr auf der eigens dafür eingerichteten Webseite. Zum Start findet ihr dort 19 Apps, die für Smartphones und Smartwatches mit Android Wear gedacht sind. Voraussetzung ist jedoch, dass diese Open Source zur Verfügung stehen. Mit dabei sind Apps und Spiele, oder auch Watchfaces. Erstmal scheint es ein wenig nach Spielerei auszusehen, aber ich denke mal, über die nächsten Wochen und Monate werden dort bestimmt einige interessante Sachen zu finden sein.

Showcase für kreative und verrückte Apps

Wer also selber Entwickler ist und vielleicht schon eine interessante App oder ähnliches auf die Beine gestellt hat, die das Android Smartphone, Tablet oder die Android Smartwatch auf einzigartige Weise nutzen, der kann seine App an Google übermitteln.Dort wird sie natürlich vor der Freischaltung eingehend geprüft. Und wenn alle iO ist, dann findet ihr eure App demnächst dann auch bei Android Experiments.



Über Jörn Schmidt 16986 Artikel
Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor View20 mit Android 9 Pie

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*