Android-Fragmentierung so groß wie nie

Eines der größten Probleme von Android ist seit langem die Fragmentierung. Unzählige Hersteller mit noch unzähligeren Modellen, und dazu auch noch die verschiedenen Varianten von Android selbst. Das ergibt ein buntes Durcheinander an verschiedenen Kombinationen. Nun gibt es einen Report von Open Signal, der die Fragmentierung genauer unter die Lupe nimmt. Neue Erkenntnisse gibt es aber auch bei diesem Report nicht.

Open Signal hat die Android Fragmentierung genauer unter die Lupe genommen und nach verschiedenen Kriterien aufgeteilt. Wenn man nach der Fragmentierung von Geräten guckt, wurden im August 2014 18.796 verschiedene Geräte erkannt. Im Vorjahr waren dies 11.868 Geräte, ein Anstieg von knapp 60 Prozent. 2012 waren es sogar nur 3.997 unterschiedliche Geräte.

Android, Fragmentation

News von Android-Ice Cream-Sandwich auf
MeWe | WhatsApp | Telegram | feedly | Pushbullet

Bei der Hersteller Fragmentierung gibt es einen klaren Führenden, und das ist wenig überraschend natürlich Samsung. Der Hersteller stellt immerhin 43 Prozent aller Android Geräte. Aber auch LG, Sony, Motorola und Huawei sind ganz gut mit dabei.

Android, Fragmentation

Aus dem Report geht hervor, dass eigentlich nicht Google Schuld an der Fragmentierung von Android hat, sondern eher die Hersteller. Denn anders als bei Apple und iOS ist die unendliche Auswahl an Geräten und Herstellern der eigentliche Grund der Vielfalt.

Quelle: Open Signal

Über Jörn Schmidt 17038 Artikel
Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor View20 mit Android 9 Pie

1 Trackback / Pingback

  1. Android-Fragmentierung so groß wie nie | ...

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*