Android Ice Cream Sandwich: Google stellt Support ein

Keine Angst, meine Seite wird es weiterhin geben. Gemeint ist hier, dass Google den Support für die API-Schnittstelle von Android Ice Cream Sandwich einstellen wird. Heißt also, dass es nicht mehr offiziell unterstützt werden wird.

Android Ice Cream Sandwich

Ice Cream Sandwich war eines der wichtigsten Android-Updates in der Geschichte der Plattform, aber es hat sein Verfallsdatum längst überschritten. Jetzt hat Google bestätigt, dass es die Play Services-Updates für die API-Level 14 und 15 (entsprechend Ice Cream Sandwich) einstellt werden.

News von Android-Ice Cream-Sandwich auf
MeWe | WhatsApp | Telegram | feedly | Pushbullet

Android Ice Cream Sandwich wurde vor sieben Jahren veröffentlicht und heute ist es auf weniger als ein Prozent aller aktiven Android-Geräte installiert. Und irgendwann muss ja auch mal Schluss sein. Und seien wir mal ehrlich, kaum einer nutzt noch Geräte mit dieser Android Version.

„Consequently, we are deprecating support for ICS in future releases of Google Play services. For devices running ICS, the Google Play Store will no longer update Play Services APK beyond version 14.7.99“ schrieb das Unternehmen in seinem Entwickler-Blog.

Was bedeutet das aber für die Verbraucher? Nun, Google bestätigt, dass Android Ice Cream Sandwich-Nutzer nicht in der Lage sein werden, ein App-Update zu sehen oder herunterzuladen, das auf die neue minimale API-Ebene (Android 4.1) ausgelegt ist. Sie können jedoch immer noch das neueste Update herunterladen, das auf ihr Gerät ausgelegt ist. Was dann aber eben veraltete Versionen sein dürften.

Quelle(n):
https://android-developers.googleblog.com/2018/12/google-play-services-discontinuing.html

Über Jörn Schmidt 17324 Artikel
Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor View20 mit Android 9 Pie

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*