Android P Developer Preview 1 Neuerungen im Video

Android 9.0 P

Gestern Abend hatte Google ja etwas überraschend bereits die erste Android P Developer Preview veröffentlicht. Eigentlich hatte man diese ja erst für Mitte März erwartet. Welche Neuerungen es gibt, ist jetzt in einem Video zu sehen.

News von Android-Ice Cream-Sandwich auf WhatsApp | auf Telegram | auf Pushbullet

Die Android P Developer Preview 1 bietet eine Reihe von Neuerungen wie den „Display cutout Support“ – sprich den „Notch“-Support – eine API für Multi-Kamera, die Benachrichtigungen für Nachrichten werden stark überarbeitet, Indoor-Location-Services über WLAN, mehr Sicherheit bei Hintergrundprozessen, Optimierungen für den Akku, Autofill-Optimierungen, neue Kategorien für den Nicht-stören-Modus, den HDR VP9 Codec und vieles, vieles mehr. Und das alles kann man jetzt sich gemütlich im Video ansehen.

Die Android P Developer Preview 1 richtet sich in erster Linie an die Entwickler und Hersteller, und das merkt man auch dem Video an. Als User sollte man auf diese Version eh noch nicht zurückgreifen und lieber auf die Beta warten, die dann auch irgendwann erscheinen wird. Mit dem finalen Android P Release wird im dritten Quartal, also im Sommer, gerechnet.

Ein möglicher Name, Android Pi, machte ja auch bereits die Runde. Vermutlich ist das aber nicht der richtige Name für Android 9.0 P. Denn eigentlich setzt man auf Süßspeisen als Namen. Google hält sich da ja immer bis ganz kurz vor dem Rollout bedeckt. Da müssen wir also weiter raten.


Über Jörn Schmidt 16691 Artikel
Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor 9 mit Android 8.0 Oreo

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*