Android Pay offiziell in den USA gestartet

0

Android Pay Smartphones

Jetzt ging es schneller als gedacht. Denn bereits gestern Abend hat man in den USA den mobilen Bezahldienst Android Pay offiziell gestartet. Bisher ging man ja davon aus, dass dies erst mit der Vorstellung von Android 6.0 Marshmallow und den beiden neuen Nexus Modellen Nexus 5X und Nexus 6 2015 erfolgen würde.

Google hat gestern Abend verkündet, dass Android Pay offiziell gestartet wurde. Wie bereits bekannt und zu erwarten war, erstmal nur in den USA. Dort gibt es zum Start immerhin über eine Million Akzeptanzstellen. Damit hat man sich nun gegen Samsung Pay und auch Apple Pay ins Rennen gestürzt. Android Pay setzt ein NFC fähiges Smartphone mit mindestens Android 4.4 KitKat voraus, kann dafür aber an allen Tap & Pay-Akzeptanzstellen genutzt werden. Es werden bei Android Pay keine Kreditkarteninformationen weitergegeben, sondern man nutzt dafür ein Token-System. Dies machen aber die anderen Anbieter genauso. Unterstützt werden die vier großen Anbieter American Express, Discover, MasterCard und Visa. Zu einem späteren Zeitpunkt soll man Android Pay auch in Apps und Onlineshops nutzen können, außerdem plant Google die Integration von Kundenkarten in Android Pay.


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.