Arbeitet Motorola an einem selbstheilenden Displayglas?

Motorola Android Smartphone

Arbeitet Motorola an einem selbstheilenden Displayglas? Jetzt ist ein interessantes Patent von Motorola dazu aufgetaucht. Dabei soll es sich um ein Material auf Polymer-Basis handeln, welches statt des Displayglases verbaut wird.

News von Android-Ice Cream-Sandwich auf
MeWe | WhatsApp | Telegram | feedly | Pushbullet

Gearde erst machte das „unkaputtbare“ Display des neuen Motorola Moto Z2 Force Schlagzeilen. Denn dieses ist so empfindlich, dass man es bereits mit dem Fingernagel zerkratzen kann. Auch hier verwendet Motorola bereits Kunststoff statt Glas. Jedoch soll bei dem jetzt aufgetauchten Patent ein Material auf Polymer-Basis verwendet werden, welches sich an seine Form „erinnert“ und diese teilweise auch wiedererlangen kann. Neu ist das nicht, erinnert es doch an die Rückseite des LG G Flex und G Flex 2, welche ebenfalls selbstheilend war. Motorola will mittels Thermoelementen die Selbstheilungskräfte aktivieren. Motorola weist aber selbst darauf hin, dass größere Beschädigungen nicht vollständig, sondern maximal teilweise repariert werden können. Risse und Kartzer hingegen können dadurch aber beseitigt werden. Wann das Patent aber zur Serienreife kommenw ird, ist derzeit nicht bekannt.

Motorola Android Smartphone

Über Jörn Schmidt 17034 Artikel
Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor View20 mit Android 9 Pie

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*