Blu Vivo Air Hands-On [Video]

Blu Vivo Air

Auf der CES 2015 wurde auch das Blu Vivo Air offiziell vorgestellt. Dieses Smartphone besticht vor allem durch seine dünne Bauweise, es ist nämlich lediglich 5,1 mm dünn. Wenn auch die Firma Blu nichts sagt, dies ist nicht verwunderlich. Denn der Hersteller überarbeitet die Modelle des chinesischen Herstellers Gionee und vertreibt diese in den USA unter eigenem Namen. So ist das Blu Vivo Air auch fast eine exakte Kopie des Gionee Elife S5.1.

Das US-amerikanische Unternehmen Blu, mit Firmensitz in Miami, hat auf der CES 2015 das Blu Vivo Air offiziell vorgestellt. Das Smartphone gehört mit 5,1 mm Stärke zu den dünnsten Smartphones der Welt. Das Modell zeichnet sich durch Mittelklasse-Technik zum Einsteigerpreis aus. Das Blu Vivo Air beeindruckt vor allem durch seine schlanke Linie und sein simples Design. Doch auch die technischen Spezifikationen sind ordentliche Mittelklasse, vor allem durch den Preis ist es ein sehr faires Angebot.

Blu Vivo Air Spezifikationen

Das Blu Vivo Air kommt mit einem 4,8″ Super AMOLED-HD-Display mit einer Auflösung von 1.280 x 720 Pixeln. Im Inneren werkelt der 1,7 GHz MediaTek MT6592 Octa-Core-Prozessor, dieser wird hier von 1 GB RAM unterstützt. Der interne Speicher ist 16 GB groß. Auf der Rückseite kommt eine 8 MP Kamera mit LED-Blitz zum Einsatz, auf der Vorderseite wurde eine 5 MP Kamera verbaut. Als Betriebssystem kommt Android 4.4 KitKat zum Einsatz. Das Modell ist, wie bereits erwähnt, nur 5,1 mm dünn. als Besonderheit kann außerdem noch angesehen werden, dass hier sowohl auf der Vorder- als auch Rückseite Gorilla Glass 3 das Smartphone schützt.

[pullquote-left]Das Blu Vivo Air kostet nur 200,00 US-Dollar[/pullquote-left]

Das Blu Vivo Air macht einen durchaus hochwertigen, gut verarbeiteten Eindruck. Als Preis ruft der Hersteller lediglich 200,00 US-Dollar auf, dies sind umgerechnet ca. EUR 170,00. Dafür bekommt man durchaus ordentliche Technik geboten, die den Preis rechtfertigen. Das Smartphone sollte schon in den USA im Handel erhältlich sein. Die Jungs von MobileGeeks haben das Modell in einem Hands-On Video vorgestellt:



Über Jörn Schmidt 15898 Artikel
Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor 9 mit Android 8.0 Oreo

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*