Carl Zeiss VR ONE offiziell vorgestellt

1

Ein weiteres interessantes Feld der neuen Wearables sind sicherlich die Virtual Reality Brillen. Auch hier versuchen etliche Hersteller, ein Stück vom Kuchen abzubekommen. Oculus Rift, Samsung Gear VR, Sony Morpheus und selbst Google mit dem Cardboard-Baukasten sind mit von der Partie. Und jetzt auch Carl Zeiss. Der Hersteller der weltbekannten optischen Linsen steigt nun ebenfalls in das VR-Geschäft mit ein und präsentiert die VR ONE.

Nun steigt auch der deutsche Optik-Spezialist Carl Zeiss in das Virtual Reality-Geschäft ein. Mit der Carl Zeiss VR ONE wurde nun das erste Headset vorgestellt. Und dieses Gadget hat so einige Vorteile gegenüber z.B. der Samsung Gear VR. So kann diese VR-Brille sowohl mit Android als auch iOS Smartphones arbeiten und zweitens soll sie nur 99 US-Dollar kosten.

Carl Zeiss VR ONE für 99 US-Dollar

Zeiss, VR ONE, Zeiss VR ONE

Doch es gibt natürlich auch einen Wermutstropfen. Denn die Carl Zeiss VR ONE funktioniert nur mit Smartphones mit einer Displaydiagonale zwischen 4,7″ und 5,2″. Zum Glück sind das die meisten der heutigen Smartphone-Modelle. Doch noch weiß Carl Zeiss selbst nicht, wozu man ihre VR-Brille nutzen sollte.

Die Entwickler haben bisher nur zwei Demo-Apps entwickelt. Dabei handelt es sich um eine Foto-App und eine Augmented Reality-Demo. Es ist aber auch die Veröffentlichung eines Software Developer Kit geplant, damit sollen externe Entwickler für die VR-Brille gefunden werden. Auf einer speziellen Tumblr-Page informiert Carl Zeiss über neue Entwicklungen, dort kann die Carl Zeiss VR ONE auch schon vorbestellt werden. Die Auslieferung beginnt dann im Dezember.

Quelle: ZeissVRONE

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here