Chainfire gibt seine Root-Apps auf

1

Chainfire Android Apps

Der Android-Entwickler Chainfire lässt seine Root-Apps sterben. Doch jetzt lässt der Entwickler das Rooten sein und gibt alle seine Root-Apps auf.

Das dürfte ein herber Schlag für die Community sein. Denn wie jetzt Chainfire bekannt gab, wird er nicht weiter an seinen Root-Apps arbeiten. Es wird keine Updates mehr für seine Apps geben. Einige werden keine Updates mehr bekommen, andere werden sogar komplett verschwinden.

Apps, die keine Root-Rechte benötigen, will Chainfire aber auch weiterhin mit Updates versorgen. Er selbst nutze auch keine Geräte mehr, die gerootet sind. Er betonte auch, dass ihm die Richtung, in die sich Android bewege, nicht gefalle.

Er selbst wolle sich jetzt einem neuen Projekt widmen, welches nichts mit Android zu tun habe.


1 KOMMENTAR

  1. Du musst weiterhin an deiner Rechtschreibung und Grammatik arbeiten. Deine Texte sind oft mit Flüchtigkeitsfehlern und nicht korrektem Satzbau gespickt. Du setzt Punkte, wo keine hingehören, fängst oft Sätze mit „und“ an und hast teilweise einen Satzbau eines 5. Klässlers. Lies dir bitte hier in diesem Artikel deinen 2. Satz noch einmal durch. Versteh mich bitte nicht falsch, ich lese gerne hier, da du oft News hast, die andere Seiten nicht bieten. Oftmals sind deine Texte aber so unterirdisch, dass es manchmal keinen Spaß macht bis zum Ende zu lesen. Und diese Artikel gehört hier definitiv noch zu deinen besseren.

    Ansonsten weiter so, ich besuche deine Seite gerne!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.