Cyanogen Inc.: Foxconn wird Investor

Cyanogen

Die Jungs von der Cyanogen Inc. schrauben weiter an ihrer Zukunft. Nachdem man ja mittlerweile auch offizielle die Partnerschaft mit OnePlus beendet hatte, macht man sich auf zu neuen Ufern. Und präsentiert so nach und nach immer neue Investoren. Nachdem man bereits mit Microsoft eine strategische Partnerschaft verkünden konnte, wurde nun bekannt, dass mit Foxconn ein weiterer Investor bereit steht.

News von Android-Ice Cream-Sandwich auf
MeWe | WhatsApp | Telegram | feedly | Pushbullet

Cyanogen Inc. hat sich nun einen weiteren Geldgeber besorgt. Nun leistet auch Foxconn finanzielle Hilfe. Das Unternehmen ist ja den meisten wohl dadurch bekannt, dass er als Auftragsfertiger in Erscheinung tritt, so u.a. von Apple Produkten oder aber auch dem Nokia N1. Wie viel Kapital Foxconn in das Unternehmen stecken wird, wurde in der Pressemitteilung hingegen nicht verraten. Vielleicht kommt dann von dem Hersteller sogar das nächste Cyanogen-Smartphone? Anbieten würde es sich ja.

Cyanogen & Foxconn: Neuer Investor

„We’re evolving Android and creating an open computing platform that will change the way consumers interact with their mobile devices. Foxconn and our diverse group of strategic investors and partners reflect the mobile value chain, from device manufacturers and mobile network operators to chipset makers and 3rd party developers. They see the great potential of what we’re doing in creating the next major paradigm shift in mobile computing.“

Cyanogen entwickelt neben dem Cyanogen OS Betriebssystem auch den CyanogenMod für eine Vielzahl von Smartphones. Es gilt als das am besten gepflegte Custom-ROM und hat weltweit mehrere Millionen Fans. Mit dem Geld will man weiter an einem Google-unabhängigen Android arbeiten, so dass es sich wirklich um ein freies Betriebssystem handelt.


Über Jörn Schmidt 16982 Artikel
Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor View20 mit Android 9 Pie

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*