Cyanogen

Cyanogen OS: Das Ende ist da

Cyanogen

Da ist es nun also, das Ende von Cyanogen OS. Schon im Sommer gab es erste Gerüchte, wonach Cyanogen Inc. die Einstellung des Betriebssystems plane. Es wurden Mitarbeiter entlassen und auch die Arbeiten daran gestoppt. Und nun ist es also offiziell.

Nun wurde also Nägel mit Köpfen gemacht. Gestern gab Kirt McMaster in einer E-Mail an seine Mitarbeiter bekannt, dass er von seiner Position als CEO der Cyanogen Inc. zurück tritt. Das war es dann also. Der kommerzielle Geschäftszweig ist also am Ende. Auf den CyanogenMod wird dies allerdings keine Auswirkungen haben. Neuer CEO ist nun Lior Tal – ehemaliger Chief Operating Officer, Dieser wird das ehemalige Cyanogen OS modular unter dem Namen Cyanogen Now vermarkten. So sollen die Funktionen des Cyanogen OS jetzt an Hersteller verkauft werden. Einzelne Bestandteile des Cyanogen OS können jetzt zur Nutzung lizenziert werden. Liest sich alles wie ein Ausverkauf. Schade, eigentlich war es ein sehr ambitioniertes Projekt.

***Die neuesten Beiträge auf AICS***

  • HTC U11 Life zeigt sich im Geekbench
  • Nokia 2 soll nur 99 US-Dollar kosten
  • Google Pixel 2 XL bekommt „Zoom To Fill“ für YouTube
  • OnePlus 5T auf Pressematerial geleakt
  • Sony Xperia XZ Premium Android 8.0 Oreo Update verfügbar
  • HTC U11 Android 8.0 Oreo Update im November?
  • Essential PH-1: Der Ausverkauf beginnt
  • Google Pixel 2 XL: Das Display brennt ein
  • Samsung Galaxy S8+ Firmware-Update [G955FXXU1AQI7] [SWC] [7.0]
  • HTC U11 Plus Release nun doch nicht am 2. November?
  • Kommentar verfassen