Entwickler portiert Minecraft PC Version für Android

0

Minecraft ist weltweit das meistverkaufte Spiel und ist hierzulande ziemlich beliebt. Doch dieses Spiel gibt es nicht nur auf dem PC, sondern auf vielen Konsolen. Nur leider ist die Minecraft pocket Edition, also die mobile Version für iOS, Android und Windows Phone stark abgespeckt. Unendliche Welten sind erst vor kurzem hinzugekommen, viele Blöcke und Mobs fehlen noch. Doch damit ist jetzt Schluss, ein Entwickler hat es geschafft, die Minecraft PC Version für Android Geräte kompatibel zu machen.

minecraft-10-700x393

Der Entwickler Zhuowei Zahng hat es geschafft, die Minecraft PC Version auf Android zu portieren. Er entwickelte dazu eine App namens Bordwalk, die es übrigens kostenlos im Play Store gibt, womit sich ganz einfach Minecraft als PC Version starten lässt. Doch er warnt ausdrücklich davor, das die meisten Geräte zu leistungsschwach sind, um das Spiel überhaupt zum laufen zu bringen. Im Video unten seht ihr ein kurzes Review und eine Anleitung.

Die Voraussetzung für das starten bzw. flüssig spielen erfüllt fast kein Gerät. Nur Top Geräte mit High End Hardware wie das Nvida Shield Tablet schaffen auf niedrigen Einstellungen konstante 30-45 Bilder pro Sekunde. Mein Samsung Galaxy S3 kommt gerade mal auf 4 Bilder pro Sekunde. Mods und Texture Packs können leider noch nicht installiert werden.

Zuerst müsst ihr euch mit eurem Minecraft Account anmelden. Falls ihr kein habt, nutzt den Test Account. Anschließend wählt ihr die Minecraft Version aus. Der Start und die Installation dauern nun jeweils bis zu 15 Minuten, je nach Gerät abhängig. Vor allem werden Geräte unter 2 GB RAM Schwierigkeiten bekommen. Wenn Minecraft dann gestartet ist, erscheint das klassische Minecraft Startmenü. Geht zuerst in die Einstellung und stellt alles auf niedrige Einstellungen. Achtung! Das Generieren neuer Welten, vor allem normale Biom Welten können das Gerät bzw. das Spiel zum Absturz bringen bzw. dauert der Start über 1 Stunden.

Um die Ladezeiten zu verkürzen, empfehle ich einen Server beizutreten, dann muss die Welt nicht neu generiert werden. Nun könnt ihr ganz normal Minecraft spielen – sofern es euer Gerät erlaubt…

Steuerung

Die Steuerung ist ziemlich simpel aufgebaut. Ein Steuerkreuz, Pri (Primary) Sec (Secundary) stehen für das Mausrad (um z.B zwischen Items zuwechseln), shf für Shift sowie Inv für Inventar. Oben links Debug um aktuelle Infos zu Minecraft zu sehen (bei PC Taste F3), Chat und Keyboard erklärt sich von selbst sowie 3rd zum wechseln der Ansicht.


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.