Essential: CEO Andy Rubin nimmt sich Auszeit

Essential PH-1 Android Smartphone

Wird das für Essential-CEO Andy Rubin alles zuviel? Wächst ihm alles über den Kopf? Denn jetzt wird berichtet, dass sich Andy Rubin als Essential-CEO eine Auszeit gönnen will.

News von Android-Ice Cream-Sandwich auf WhatsApp | auf Telegram | auf Pushbullet

Der Gründer und CEO von Essential, Andy Rubin, hat sich aus „persönlichen Gründen“ von seinem neuen Unternehmen beurlauben lassen. Auslöser dafür soll ein Bericht über ein „unziemliches Verhältnis“ mit einer Angestellten aus dem Android-Team während seiner zurückliegenden Zeit bei Google gewesen sein. Und plötzlich ist der Ausstieg von Andy Rubuin bei Google aus einem völlig neuen Licht zu sehen. Denn im März 2013 hatte er die Leitung der Android-Abteilung aufgrund einer Beschwerde aufgegeben und war dann im Oktober 2014 aus dem Konzern ausgeschieden. Nun hat sich Andy Rubin selbst eine Pause verordnet und lässt den CEO-Posten bei Essential ruhen. Vermutlich wird es die Situation des Unternhemens nicht verbessern. Denn ihr erstes Smartphone, dass Essential PH-1, kann man nicht gerade als Erfolg bezeichnen. Ist dies nun der Anfang vom Ende von Essential?

[Quelle: The Verge | via: areamobile]

PS: Ab sofort gibt es die News auch bei Telegram, dort habe ich für euch einen offenen Kanal eingerichtet, bei dem ihr völlig kostenlos die neuesten News sofort nach dem Erscheinen als Nachricht bekommt.

Über Jörn Schmidt 16664 Artikel
Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor 9 mit Android 8.0 Oreo

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*