Google Assistant kommt 2018 auf Smart Displays und ins Auto

0
234

Google Assistant

Google baut sein Angebot weiter aus. Bisher ist der Google Assistant ja nur auf Smartphone beheimatet. Doch das wird sich dieses Jahr ändern. Google hat nun bekannt gegeben, dass der Google Assistant 2018 auf Smart Displays und ins Auto kommen soll.

Der Google Assistant macht sich in diesem Jahr breit. Google hat die CES 2018 genutzt, um eine weitere Verbreitung des Google Assistant auf weitere Geräte bekannt zu geben. In 2018 soll der digitale Assistent auch auf Smart Displays und ins Auto kommen. Zusammen mit einigen Herstellern wie LG, Sony oder JBL hat Google nun vor, seinen Assistenten auch auf Smart Displays zu bringen. Quasi als Gegenstück zum Amazon Echo Show. Im Sommer 2018 sollen zwei Geräte von Lenovo mit einem 8″ sowie 10″ Display in den USA erscheinen und dort wohl 199 Dollar bzw. 249 Dollar kosten. Wann man damit in Deutschland rechnen kann, ist derzeit nicht bekannt.

Google Assistant kommt ins Auto

Aber auch ins auto wird der Google Assistant in diesem Jahr kommen. Und zwar ohne das Smartphone. Der digitale Assistent soll dann direkt in der Software des Autos implementiert sein. Dafür arbeitet Google für die In-Car-Lösungen mit den Autoherstellern zusammen. Der Start des Features ist erst einmal nur für die USA geplant, internationale Termine gibt es noch nicht. Und dann ist natürlich auch noch entscheidend, welche Autohersteller mit auf den Zug aufspringen werden.

Google Assistant wird auch auf Russisch getestet

Derweil wurde ebenfalls bekannt, dass beim Google Assistant derzeit ein Testlauf für die russische Sprachunterstützung läuft. An diesem Test können Teilnehmer des Local Guides Programms teilnehmen, die ein bestimmtes Level erreicht haben. Damit könnte dann in Kürze möglicherweise eine weitere Sprache beim Google Assistant möglich sein. Derweil ist hier die Sprachauswahl ja noch recht übersichtlich, Englisch, Französisch, Deutsch, Hindu, Indonesisch, Italienisch, Japanisch, Koreanisch, Portugiesisch und Spanisch werden derzeit unterstützt. Wann Russisch dann im Google Assistant verfügbar sein wird, ist derzeit nicht bekannt.



HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here