Google: Eigenes Mobilfunkangebot soll heute vorgestellt werden

0

Google

Heute könnte Google in den Mobilfunkmarkt eintreten. Denn angeblich ist für heute geplant, dass der Suchmaschinengigant sein eigenes Mobilfunkangebot vorstellen wird. Dieses Angebot soll es zum Start aber erst einmal nur in den USA geben. Dieses berichtet nun das angesehene Wall Street Journal. Google wird dabei aber nicht mit einem eigenen Netz an den Start gehen.

Morgen will Google die Quartalszahlen für das Q1/2015 offiziell vorstellen. Doch schon heute könnte Google eine viel interessantere Ankündigung machen. Denn heute könnte der Einstieg ins Mobilfunkgeschäft bestätigt werden. Über diesen Schritt von Google wird bereits seit längerem spekuliert, vielleicht sagt euch ja Project Fi etwas? Diese Companion-App war bereits in der vergangenen Woche aufgetaucht und erlaubte einen detaillierten Einblick in Googles Mobilfunkpläne. Jedoch soll der Dienst zunächst nur auf dem Nexus 6 funktionieren.

Google soll heute Mobilfunkangebot in den USA starten

Google soll für sein Mobilfunkangebot das Netz der Sprint und T-Mobile nutzen. Google wird aber keine Datenflat anbieten, der User soll nur für das zahlen, was er verbraucht hat. Dabei soll der Nutzer pro verbrauchtem GB abgerechnet werden. Nicht verbrauchtes Datenvolumen soll man sogar mit in den Folgemonat mitnehmen können. Ob es eine Obergrenze geben wird, ist derzeit aber auch noch nicht bekannt. Ferner sollen das Telefonieren und der Versand von SMS soll in den USA kostenlos sein, international hingegen sollen nur geringe Kosten anfallen.

Spannend dürfte sein, wie sich Google das alles preislich vorstellt. Google Wireless soll aber wohl nur auf dem Nexus 6 funktionieren, jedoch handelt es sich dabei um ein Gerücht, welches man jetzt nicht so für bare Münze nehmen sollte. Dabei soll Netzauswahl zwischen Sprint und T-Mobile dynamisch und automatisch erfolgen, das jeweils stärkste Netz wird ausgewählt. Außerdem soll auch WLAN mit einbezogen werden. Eines dürfte jedoch klar sein, das Angebot wird es erst einmal nur in den USA geben.


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere