Google: Fuchsia soll Android innerhalb der nächsten 5 Jahre ersetzen

Google will Android ersetzen. Dafür arbeitet man seit knapp zwei Jahren an Fuchsia, so der Name des kommenden Betriebssystems. Und Fuchsia soll deutlich mehr können als Android.

Google Fuchsia
(c) Ars Technica

Android basiert zum Teil auf sehr alten Bestandteilen von Linux. Und auch mit Oracle hatte man schon Ärger wegen Android. Google hat sich also entschieden, hier was neuen zu „erfinden“. Fuchsia wurde anfangs nicht ernst genommen, doch mittlerweile arbeiten mehr als 100 Leute an dem Projekt.

So gibt es bei Fuchsia einen eigenen Kernel unabhängig von Linux, eine neue Programmiersprachen, einen modularer Aufbau und auch neue Bedienkonzepte. Fuchsia soll das Betriebssystem für alle Geräte werden.

Denn Fuchsia soll zukünftig auch für Smart Speaker, auf Tablets, Smartphones und anderen Geräten laufen. Doch die Umstellung birgt natürlich auch ein Problem – die Apps. Wird es neue Apps geben müssen oder wenden die Android App auch auf Fuchsia laufen?

Innerhalb der nächsten fünf Jahre will Google alle diese Probleme lösen und Fuchsia soll dann Android ersetzen.

Quelle(n):
https://www.reddit.com/r/Android/comments/9061b5/project_fuchsia_google_is_quietly_working_on_a/

Über Jörn Schmidt 15946 Artikel
Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor 9 mit Android 8.0 Oreo

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*