Google Kamera 3.0 wird endlich Camera2 API nutzen

Google Kamera Android App

Endlich wird wohl auch bei der Google Kamera App der Zugriff auf die Camera2 API erfolgen. Lange genug hat es dann ja gedauert. Dies wird wohl aber erst ab Version 3.0 der Fall sein, welche wahrscheinlich mit Android 6.0 Marshmallow ausgerollt werden wird.

News von Android-Ice Cream-Sandwich auf WhatsApp | auf Telegram | auf Pushbullet

Seit Android 5.0 Lollipop gibt es die Camera2 API Schnittstelle. Während einige Kamera-Apps im Google Play Store diese Schnittstelle bereits nutzen, ist es seltsamerweise bei Android und dessen standardmäßiger Google Kamera App nie der Fall gewesen. Dabei bietet diese Schnittstelle doch so einige interessante Features, die das fotografieren mit dem Smartphone noch besser machen. So ist es u.a. auch möglich, den Fokus und die Belichtung manuell einzustellen. Nun haben die Jungs von Android Police ein paar Hinweise auf die Google Kamera 3.0 und dessen neue Features entdeckt. Dank der Nutzung der Camera2 API soll es dann dort auch einen „Burst Mode“ geben, der viele Fotos nacheinander schießen lässt und dann den besten Schnappschuss auswählt. Ferner dürften auch ein RAW–Modus, manuelle Anpassung der Belichtungsdauer, ISO-Empfindlichkeit, Farbkorrektur-Matrix, AE-/AF-/AWB-Modi und weitere Features, die Hobbyfotografen glücklich machen werden, endlich in Googles Kamera-App einziehen.


Über Jörn Schmidt 16677 Artikel
Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor 9 mit Android 8.0 Oreo

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*