Google Now: Sprachsteuerung bekommt „mache ein Foto“-Befehl

1

Google spendiert Google Now und seiner Sprachsteuerung zwei neue Befehle. Diese sind aber erst einmal nur in englischer Sprache verfügbar. Denn mit „record a video“ und „take a picture“ kommen nun zwei Befehle hinzu, die so wohl eher selten genutzt werden. Ob dann diese Befehle auch in der deutschen Google Now Version erscheinen werden und wann dies sein wird, ist noch unbekannt. Doch nun zurück zu den beiden neuen Features. diese werden meiner Meinung nach kaum genutzt werden.

Das man sein Smartphone heutzutage schon per Sprachbefehl steuern kann ist schon eine tolle Sache. Daher wird auch dieses Feature in Google Now immer weiter ausgebaut. Doch mit „OK, Google“ und „take a picture“ schießt Google mal wieder über’s Ziel hinaus. Denn bevor man das Display entsperrt hat, das Hotword gesprochen hat und dann auch noch den Befehl, welcher auch noch durch die Software verstanden werden muss, ist das Fotomotiv auf Garantie schon weg.

Auch beim dem Befehl „record a video“ wird dies den gleichen Nachteil haben. um diese beiden neuen Sprachbefehle sinnvoll zu nutzen müssen noch zwei Dinge verbessert werden. Erstens muss jedes Smartphone aus dem Standby mit dem Hotword geweckt werden können und zweitens muss die Software deutlich schneller arbeiten.

Google, Google Now

Erst wenn diese beiden Kritikpunkte beseitig wurden kann ich mir vorstellen, dass diese beiden neuen Google Now Sprachbefehle auch sinnvoll genutzt werden können. Und da sie ja erst einmal eh nur in englischer Sprache funktionieren brauchen wir uns ja sowieso noch keine Gedanken über die Nutzung zu machen.

Quelle: Engadget

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.