Google Pixel 2 XL Display nur Mittelmaß?

0

Google Pixel 2 XL Android Smartphone

Das Google Pixel 2 XL wird besonders wegen der Kamera gelobt, die die Beste in einem Smartphone sein soll. Doch beim Display muss man nun viel Kritik über sich ergehen lassen. Dieses soll nämlich nur Mittelmaß sein, andere sagen sogar, es sei schlecht.

Das P-OLED-Display des neuen Google Pixel 2 XL kommt anscheinend nicht bei jedem gut weg. Es soll schlicht und ergreifend schlecht sein und den doch sonst sehr guten Gesamteindruck des Smartphones trüben. Die Farben sollen ausgewaschen wirken, die Helligkeit sei viel zu gering und es gibt die sogenannten Lichthöfe auf dem Display, was man eigentlich nur von Billigdisplays kennt. The Verge und auch Ars Technica bemängeln das Display sehr stark. Auch beim LG V30 gibt es diese Kritik, auch hier handelt es sich um ein P-OLED-Display von LG. Bei den „schwachen“ Farben gibt es aber eine Erklärung, Google setzt beim Pixel 2 XL auf eine sRGB-Darstellung, diese verspricht realistische Farben. Das Problem ist einfach, dass sich die meisten User an übersättigte Darstellungen wie bei Samsung gewöhnt haben. Doch man kann in den Einstellungen die Farbsättigung um 10 Prozent erhöhen, dies dürfte dann ausreichen. Bei den Lichthöfen an den Ecken und der „körnigen“ Darstellung scheint das P-OLED-Display schuld zu haben, dies scheint von der Qualität nicht mit denen von Samsung mithalten zu können. Hier kann man leider auch nichts durch Einstellungen oder Updates verbessern. Was natürlich sehr ärgerlich ist.

PS: Ab sofort gibt es die News auch bei Telegram, dort habe ich für euch einen offenen Kanal eingerichtet, bei dem ihr völlig kostenlos die neuesten News sofort nach dem Erscheinen als Nachricht bekommt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.