Google Pixel Slate macht Halt bei der FCC

0

Auch das Google Pixel Slate wurde Anfang Oktober offiziell vorgestellt. Doch bis jetzt hat es das neue Premium-Tablet auch in den USA noch nicht in den Handel geschafft. Und das hat auch einen Grund.

Google Pixel Slate Pressebild

Google’s erstes Tablett seit Jahren, das Pixel Slate, machte diese Woche einen Zwischenstopp bei der amerikanischen Zulassungsbehörde FCC. Neuigkeiten gibt es nicht zu erfahren, da das Tablett ja bereits vor einem Monat angekündigt wurde. Normalerweise immer ein sicheres Zeichen dafür, dass in Kürze der Verkauf bevorsteht.

Interessant ist, dass der FCC-Eintrag zum neuen Pixel Slate nicht unter Googles FCC-ID erschien. Das liegt daran, dass Quanta das Tablet hergestellt hat, diese haben auch das Pixelbook gebaut.

Das Google Pixel Slate ist mit einem 12,3″ LC-Display mit 3.000 x 2.000 Pixeln Auflösung bei 293 ppi ausgestattet. Das Tablet ist nur 7 mm dünn und verfügt über zwei Front-Lautsprecher. Es verfügt ferner auch über das Titan M Security Module wie bei den neuen Google Pixel 3 und Pixel 3 XL.

Im Inneren werkelt je nach Ausstattung entweder ein Intel Celeron Prozessor oder ein Intel Core m3 / Core i5 oder Core i7 Prozessor der achten Generation. Dazu gibt es 4 GB RAM mit 32 GB SSD, 8 GB RAM mit 64 GB SSD oder 128 GB SSD sowie 16 GB RAM mit 25 6GB SSD.

Auf der Rückseite gibt es eine 8 MP Kamera mit Autofokus, Blende f/1.8, und 1.12μm Pixelgröße, auf der Vorderseite eine 8 MP Kamera, Blende f/1.9, und 1.4μm Pixelgröße. Maße und Gewicht betragen 290,85 x 202,04 × 7,0 mm bei 721 g.

Der Einstiegspreis beim Google Pixel Slate liegt bei 599 Dollar, die größte Konfiguration wird allerdings auch happige 1.599 Dollar kosten. Nun kann es also losgehen. Doch erst einmal leider nur exklusiv in den USA.

Quelle(n):
https://chromeunboxed.com/news/pixel-slate-chromebook-tablet-fcc-filing-arriving-soon

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here