Google Project Ara: Smartphone ab Januar 2015 erhältlich

1

Project Ara ist wohl das derzeit spannendste Project in der Smartphone-Branche. Erstmals wird dann ein Smartphone erhältlich sein, welches modular aufgebaut ist und man nach belieben die einzelnen Module wechseln kann. Wenn man also mehr RAM braucht, wird das passende Modul dann installiert. Aber es ergeben sich auch ganz neue Möglichkeiten. So kann man dann Zusatzmodule für medizinische Zwecke o.ä. dann im Smartphone verbauen. Da sie immer wieder wechselbar ist, könnte man theoretisch jeden Tag mit einem anderen Smartphone-Modell losziehen.

Auf der Ara Developer Conference hat nun Paul Eremenko, Kopf der des Entwicklerteams, bekannt gegeben, dass man die ersten modularen Smartphone-Modelle bereits im Januar 2015 kaufen kann. Das Basis-Paket, welches aus dem sogenannten Endoskeleton, Display, WLAN-Modul und Prozessor besteht, soll man dann bereits für 50 US-Dollar kaufen können.

Da gibt es also noch eine Menge zu tun bis Januar 2015. Der Zeitplan ist wirklich eng gesteckt. Damit dürfte aber der jährliche oder zweijährige Wechsel des Smartphones der Vergangenheit angehören. Denn dann braucht man nur noch das Modul zu ersetzen, welches man nicht mehr möchte. Interessant wird sicherlich, wie das Design des finalen Project Ara aussehen wird. Denn wenn dieses nicht gefällt, ist das ganze Project zum scheitern verurteilt.

Project Ara, Google

Wichtig und interessant ist natürlich auch, wie die externen Modulanbieter ihre Preise dann gestalten werden. Wenn diese zu hoch sind, wird das Project Ara wohl auch eher verhalten anlaufen. Aber ich denke eh, dass das ganze zum Anfang eher ein Nischenprodukt sein wird, welches nur in geringen Stückzahlen Käufer finden wird.

Quelle: The Verge

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.