Google und HTC: Milliarden-Deal abgeschlossen

HTC Logo

Ende September letzten Jahres wurde offiziell gemacht, was Tage zuvor bereits vermutet wurde. Google und HTC arbeiten zukünftig zusammen, dafür überließ HTC eine ungenannte Anzahl an Mitarbeitern Google. Und nun ist der Deal endgültig in trockenen Tüchern.

Nun ist die teilweise Übernahme von HTC seitens Google endgültig unter Dach und Fach. Damit will das US-Unternehmen jetzt noch mehr Kontrolle über Hardware und Software bei dem Hersteller aus Taiwan haben. Insbesondere dürfte es hierbei um die Entwicklung neuer Smartphone-Modelle wie dem Google Pixel 3 handeln. Denn nicht nur die Hälfte der Mitarbeiter des „Research & Development Teams“ hat man übernommen, sondern auch eine Lizenz für HTC-Patente. Diese waren maßgeblich an der Entwicklung des Gogole Pixel 2 und Pixel 2 XL beteiligt. HTC wird aber dennoch weiterhin Smartphones bauen.

Google will sich mit dieser Zusammenarbeit die Zukunft im Hardware-Geschäft sichern, welches nach Google’s Aussage nicht leicht ist. Da kommt eine Erfahrung von einem Jahrzehnt Smartphone-Entwicklung natürlich gerade recht. Ziel sei es, das beste Google-Erlebnis mit voller Kontrolle über die Hardware, Software und den Service aus einer Hand zu bieten. Kommt einem bekannt vor? Richtig, hier bewegt sich Google nun stark in Richtung Apple. Mal sehen, was uns Google dann zukünftig so alles für uns parat hat.

Über Jörn Schmidt 16250 Artikel
Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor 9 mit Android 8.0 Oreo

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*