HiSilicon Kirin 970 für Huawei Mate 10 offiziell auf der IFA 2017 vorgestellt

0

HiSilicon Kirin 970

Bereits vor ein paar Tagen gab es die ersten Informationen zum neuen HiSilicon Kirin 970. Dieser wird ja das neue Huawei Mate 10 antreiben, welches am 16. Oktober in München vorgestellt werden wird. Der Prozessor wird im 10 nm-Verfahren gefertigt werden und dürfte ähnlich performant sein wie der Qualcomm Snapdragon 835.

Huawei CEO Richard Yu hat auf der IFA 2017 den neuen HiSilicon Kirin 970 offiziell vorgestellt. Zeit wurde es ja auch langsam, schließlich soll der neue Prozessor das kommende Huawei Mate 10 antreiben. Und dieses wird schon in knapp 6 Wochen vorgestellt werden. Wie bereits im Vorfeld bekannt geworden, spielt das Thema künstliche Intelligenz eine große Rolle beim neun Prozessor. So hat der im 10 nm-Verfahren gefertigte HiSilicon Kirin 970 neben 5,5 Milliarden Transistoren auf einem Quadratzentimeter und der 12-Kerne GPU auch eine dedizierte NPU – Neural Computing Unit – verbaut. Dies soll Huawei beim Thema künstliche Intelligenz wieder einen ganzen Schritt weiter bringen. „Künstliche Intelligenz ist für uns mehr als nur ein Sprachassistent“ hieß es bereits im Vorfeld, mal sehen, was uns da noch von Huawei erwartet. Außerdem wird jetzt auch LTE Cat 18 mit 1,2 Gbps/s, HDR10, 4K60-Dekodierung und 4K30-Kodierung unterstützt. Der HiSilicon Kirin 970 soll 25 mal mehr Leistung und 50 mal mehr Effizienz bieten als eine Cortex A-73 CPU. Mit 2.000 Bildern pro Minute verarbeitet der Prozessor deutlich mehr als andere aktuell verfügbare Prozessoren. Da hat ja Huawei ordentlich was ausgebrütet.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.