HTC: Asus erwägt Übernahme des Herstellers

0

HTC Logo

Nachdem ja jetzt mittlerweile jedem klar sein sollte, dass es bei HTC derzeit wieder nicht so wirklich gut aussieht, gibt es nun auch die ersten Meldungen, wonach der taiwanesische Hersteller übernommen werden könnte. Auch ich hatte dies ja bereits vor einigen Tagen vermutet, denn die Verkaufszahlen und der aktuelle Aktienkurs des Unternehmens sehen wirklich übel aus.

Derzeit gibt es Gerüchte, wonach Asus an der Übernahme des angeschlagenen Herstellers HTC interessiert sei. Die Gerüchte kommen von Asus selbst, David Chang, CFO Asus hat nämlich folgendes geäußert: „Our chairman has chatted about the topic internally. Still, the chances of an actual takeover are not big as Asustek is a company that has depended on organic growth.“ Intern gibt es also bei Asus bereits Gespräche darüber. Derzeit wird noch überlegt, ausgeschlossen ist dabei noch nichts. Die Chancen für eine Übernahme sind aber nicht so hoch.

HTC One M9 der Schuldige?

Auch wenn eine Übernahme von HTC derzeit also wenig wahrscheinlich ist, völlig ausgeschlossen ist sie jedoch nicht – zumal in der Vergangenheit bereits ZTE und Lenovo Interesse an HTC bekundet haben. Vielleicht findet sich also auch ein anderer potenter Hersteller, der das angeschlagene Unternehmen übernehmen könnte. Xiaomi, Meizu oder Huawei würden mir da auch noch spontan einfallen.

Man muss jetzt wohl einfach abwarten, wie es mit HTC weitergeht. Eine realistische Chance zur Übernahme durch Asus sieht wohl derzeit keiner. Jedoch besteht aber bei HTC Handlungsbedarf, so kann und darf es nicht weitergehen. Vielleicht ist da eine Übernahme durch einen anderen Hersteller vielleicht der einzige Weg, um den weg aus dem Schlamassel zu finden.


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.