HTC kann die 90-Tage-Frist für Android Lollipop nicht einhalten

1

HTC Android 5.0 Lollipop Update

Na das sieht es ein wenig peinlich für HTC aus. Zwar hat der taiwanesische Hersteller in der vergangenen Woche hierzulande das HTC One M8 Android 5.0 Lollipop Update ausgerollt, doch international sieht es eher mau aus. Die hat nun auch HTC ganz offen zugegeben und leider auch mitgeteilt, dass man bei Android Lollipop das gegebene 90 Tage Versprechen zum Rollout des Update nicht einhalten kann. Die Frist läuft nämlich heute ab.

Dieses mal kann HTC das selbst gegebene Versprechen, Android Lollipop auf alle HTC One und HTC One M8 Modelle auszurollen, nicht einhalten. HTC hat nun auf seiner US-Webseite mitteilt, dass diese Frist zum 1. Februar abläuft. Leider werdren aber nicht alle Varianten des HTC One und HTC One M8 bis dahin das Android Lollipop Update erhalten haben. Doch der taiwanesische Hersteller gibt sich nicht allein die Schuld dafür, auch Google trage eine gewisse Mitschuld. Denn dort gab es ebenfalls erhebliche Probleme mit Android 5.0, man musste ja schon zwei Update hinterher schieben. Mittlerweile ist ja bereits Android 5.0.2 die aktuellste Version.

Lollipop-Update für Provider-Versionen verschoben

Komisch ist aber, dass andere Hersteller es aber in deutlich kürzerer Zeit geschafft haben, ihre Flaggschiffe auf Anddroid Lollipop zu updaten. Hier hat man bei HTC vielleicht ein wenig getrödelt. Zwar ist es grundsätzlich in Ordnung, nur fehlerfreie Updates auszurollen, jedoch ist von anderen Herstellern nichts bekannt, dass die dortigen Updates Probleme bereitet hätten. Hier versucht man bei HTC jetzt die Schuld bei anderen zu suchen, weil man vielleicht sich zu viel Zeit gelassen hat. Ferner haben sie ja aber auch gezeigt, dass das HTC One M8 Android 5.0 Lollipop Update zu schaffen ist, hierzulande ist es ja bereits erhältlich.

Zwar kann es jetzt nicht mehr lange dauern, bis Android Lollipop an die anderen HTC Modelle ausgerollt werden wird. Auch bei den Providern dürfte es dann so langsam losgehen. Dann dürften wohl alle Probleme beseitigt worden zu sein. Jedoch finde ich es von HTC etwas kurzsichtig gedacht, Google eine große Schuld am eigenen Unvermögen zu geben. Andere Hersteller haben es gezeigt wie es geht, und darunter sind Hersteller, die nicht gerade als fleißige Updater bekannt sind.


1 KOMMENTAR

  1. Und genau deswegen gibt Samsung keine Termine bekannt. Dann heulen die meisten User wieder rum und verlangen augenblicklich ein Update und beschweren sich dann weil so extrem viele Bugs enthalten sind, und sie die Updates nicht so schnell raushauen sollen…

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here