HTC Logo

HTC liegt am Boden

HTC Logo

Und schon wieder erreichen uns neue Horrormeldungen von HTC. Das Unternehmen liegt quasi am Boden. Wer dachte, dass es nicht mehr schlimmer kommen könnte, der wurde nun eines Besseren belehrt. Denn im Februar ist der Umsatz noch einmal massiv eingebrochen.

Wer sich bisher noch keine Sorgen um HTC gemacht hatte, jetzt ist der Zeitpunkt wohl endgültig gekommen. Der Abwärtstrend der letzten Monate setzte sich auch im neuen Jahr ungebremst fort. Im Februar lag der Umsatz des taiwanischen Unternehmens bei rund 129 Millionen US-Dollar oder umgerechnet etwa 118 Millionen Euro. Das ist ein Rückgang von 54,48 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Und der schlechteste Wert seit 10 Jahren! Und selbst im Vergleich zum Januar 2016 ist der Umsatz im Februar um 35,16 Prozent gesunken. Es sieht also wirklich erschreckend aus. Ist so HTC noch zu retten? Ich befürchte leider nicht, wenn nicht das neue Flaggschiff HTC 10 einschlagen wird. Dann kann ich mir gut vorstellen, dass sich HTC dann aus der Smartphone-Produktion zurückziehen wird. Natürlich nach dem Nexus 2016, welches sie ja in diesem Jahr für Google fertigen werden.

***Die neuesten Beiträge auf AICS***

  • Top 10: Wochenschau KW 38/2017
  • Samsung Galaxy A5 2017 Firmware-Update [A520FXXU2BQHD] [SWC] [7.0]
  • Huawei Maimang 6: Huawei Mate 10 Lite in China bereits vorgestellt
  • Samsung Galaxy Note 8 Firmware-Update [N950FXXU1AQI1] [TRG] [7.1.1]
  • Samsung Galaxy Note 8 Firmware-Update [N950FXXU1AQI1] [MAX] [7.1.1]
  • Android 8.0 Oreo bringt Update-Check für schnelleren Update Rollout
  • Xiaomi Smartphones zukünftig mit Qi-Wireless Charging?
  • Moto Z Play Firmware-Update [NPNS26.118-22-1]
  • Sony Xperia XZ Premium im Kameratest von DxOMark nur im Mittelfeld
  • Nexus 4 mit Android 8.0 Oreo [Video]
  • Kommentar verfassen