HTC One (E8) Hands-On

1

Mit dem HTC One (E8) wurde vor knapp einer Woche die günstige Version des aktuellen Flaggschiffes HTC One (M8) offiziell vorgestellt. Das neue Modell kommt jedoch, anders als das Flaggschiff, nicht mit einem Aluminium-Body, sondern einem schicken Kunststoff-Gehäuse. Und auch bei den technischen Details gibt es eine kleine Änderung. Denn das HTC One (E8) setzt auf der Rückseite nicht auf die Duo-Kamera des Flaggschiffes, sondern auf eine herkömmliche 13 MP Kamera.

Auch das HTC One (E8) kommt mit einem 5″ FullHD-Display, im Inneren werkelt ein Qualcomm Snapdragon 801, welcher von 2 GB RAM unterstützt wird. Wie ihr seht, diese Ausstattungsmerkmale sind identisch. Daher dürfte auch das etwas günstigere Modell in Sachen Performance mit dem Flaggschiff mithalten können. Und auch hier kommt Android 4.4.2 KitKat samt HTC Sense 6.0 zum Einsatz.

HTC One (E8), HTC

Den IR-Sender, den man aus dem Flaggschiff kennt, wird man beim HTC One (E8) aber vergeblich suchen. Das Kunststoff-Gehäuse fühlt sich sehr massiv und hochwertig an, dank der stärker abgerundeten Kanten liegt es auch sehr gut in der Hand. Die 13 MP-Kamera auf der Rückseite weiß nicht überzeugen, sie ist eher langsam und wohl auch ein wenig schlechter als beim Flaggschiff.

Überraschend ist die Verpackung des HTC One (E8). In der Limited Edition liegt dann auch ein Dot View Cover bei, welches wirklich nur am HTC One (E8) genutzt werden kann. Positiv: Auch hier wurden an der Frontseite die BoomSound-Lautsprecher verbaut, welche den gleichen guten Eindruck hinterlassen wie beim Flaggschiff. Jetzt kann man nur hoffen, dass das Modell auch bei uns in Deutschland erscheinen wird.

Quelle: Engadget

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here