HTC One (M8) zerlegt: iFixit-Teardown [Video]

2

Das neue HTC One (M8) ist gestern offiziell vorgestellt worden. IFixit hat das neue Flaggschiff aus Taiwan auch schon in seinen Händen gehabt. Und es natürlich wieder zerlegt. Und da kommen neben den bereits bekannten Innereien des neuen Flaggschiffes vor allem dessen Reparierbarkeit in den Vordergrund. Während das Vorgängermodell bereits nicht gerade zu den Smartphone-Modellen gehörte, welches leicht zu reparieren ist, ist nun der Nachfolger an der Reihe zu zeigen, dass er es besser kann.

Die Jungs von IFixit haben es zur Tradition gemacht, neue Smartphones und Tablets zu demontieren. Dabei geht es ihnen vor allem darum zu zeigen, wie leicht es reparierbar ist oder auch nicht. Beim neuen HTC One (M8) ist das Gehäuse leicht zu öffnen. aber das war es dann aber auch schon.

Auch beim neuen Flaggschiff haben die Taiwanesen wieder nicht mit Klebstoff gespart. Man muss z.B. erst das Mainboard komplett entfernen, um an den Akku zu kommen. Und dieser ist dann auch sehr gründlich mit dem Display-Shield verklebt. IFixit vergibt maximal 10 Punkte für leicht zu reparierende Modelle, das neue HTC One (M8) kommt hierbei aber nur auf 2/10 Punkten.

HTC, HTC One M8

Damit platziert sich das neue HTC One (M8) nur im hinteren Feld. Im Umkehrschluss heißt dies dann auch, dass das neue Flaggschiff nicht einfach zu reparieren ist. Und gerade dieser Fakt dürfte die Kosten bei einer evtl. Demontage doch deutlich erhöhen.

Quelle: iFixit

2 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.