HTC One M9 stellt sich als riesiger Flop heraus

1

HTC One M9 Produktbild

Die Befürchtungen von Anfang Mai scheinen sich so nach und nach wirklich zu bestätigen. Das neue HTC One M9 entwickelt sich zu einem riesigen Flop. Angetreten, den Erfolg des Vorgängers zu wiederholen, scheitert HTC in diesem JHahr an den zu hohen Erwartungen der User und an sich selbst. Denn einfach ein fast identische Gerät wieder im gleichen Design herauszubringen, das reicht den Usern heutzutage anscheinend wohl nicht mehr.

Schon Anfang Mai gab es Berichte, wonach sich das HTC One M9 deutlich schlechter verkauft als erhofft. Sogar so schlecht, dass die sonst so guten April-Zahlen, in denen das neue Flaggschiff in jedem Jahr verfügbar ist, die schlechtesten seit Jahren waren. Mittlerweile soll HTC auch die Komponenten Bestellungen für sein Flaggschiff bei den Zulieferern deutlich reduziert haben, von ganzen 32 Prozent ist dabei die Rede. Für das geringe Interesse soll wohl nicht nur das Design des HTC One M9 verantwortlich sein, auch die starke Konkurrenz aus China macht dem Unternehmen zu schaffen.

HTC One M9 ist weniger gefragt als erhofft

Die Fließbänder der HTC One M9 Produktion stehen zwar noch nicht still, aber sie sind deutlich langsamer als erhofft. Für den arg gebeutelten Hersteller ist dies natürlich ein herber Rückschlag. Denn eigentlich sah es in den vergangenen Monaten richtig gut aus. Doch anscheinend hatte man sich ein wenig zu doll auf dem erfolg des Vorgängers ausgeruht.

Wie geht es jetzt weiter mit HTC? Eine sehr schwere Frage. Es sieht mal wieder nicht gut aus für den Hersteller. Ich befürchte bald, dass sie sich von diesem Rückschlag nicht so leicht erholen werden. Denn bis zum nächsten Flaggschiff muss man ja auch noch wieder ein Jahr warten. Und weiter haben die Taiwaner auch den Trend der Wearables total verschlafen, auch hier wird man wohl kein Bein mehr auf den Boden bekommen.


1 KOMMENTAR

  1. Selbst schuld. Das M9 sieht dem M8 ja so zum Verwechseln ähnlich, das selbst die eigene Marketingabteilung zur Veröffentlichung fälschlicherweise die Bilder eines M8 gepostet hatte! Hinzu kommt, das die paar vorhandenen technischen Neuerungen dem Verbraucher jetzt nicht sooo viel Vorteil bieten gegenüber dem Vorgängermodell. Den Rest machen dann Gerüchte/Berichte hinsichtlich Auswahl des hitzegeplagten Prozessors und die teilweise geringere Akkulaufzeit sowie die wieder einmal nicht eingelöste Versprechung hinsichtlich Android-Updates, wie aktuell beim Mini 2. Ich bin gerade am Recherchieren für ein neues Handy (Selbstkauf) und war recht schnell davon überzeugt, das M8 ist die bessere Wahl gegenüber dem M9 (Kosten/Nutzen). Da ich aber vor Jahren schon einmal genervt ein HTC Legend wegen mangelnden Android-Updates ausrangieren musste, bin ich hier ziemlich sensibel. Die Nachricht, das erneut ein (in dem Fall sogar bereits angekündigtes) Update für ein HTC Smmartphone zurück gezogen wird, lässt mich aber gerade umdenken. Selbst Motorolla bietet für ein 130€ Handy ein aktuelles Android-Update. So soll das sein. Wenn jetzt das Moto X 2015 einen besseren Akku und mindestens 64GB Speicher erhält, bin ich weg vom M8-Kauf…

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.