HTC One M9: „Uh-Oh“ mit einem Jahr Gratis-Ersatz, aber…

0

HTC One M9 Produktbild

Aber… nur in den USA. Doch mal auf Anfang. „Uh-Oh“ nennt HTC seinen neuen Schutzplan für die One-Reihe . Damit will der Hersteller vor allem den Verkauf des neuen Flaggschiffes HTC One M9 ankurbeln. Und wenn ich das lese denke ich, Nachtigall, ick hör dir trapsen. Denn derzeit macht das HTC One M9 vor allem dadurch reden, dass es extrem heiß wird. Mit „Uh-Oh“ könnte sich der Hersteller vielleicht also schon vor Reklamationen schützen.

Heute hat HTC auf einem Event namens „Uh-Oh“ über Neuigkeiten informiert. Dort wurde auch ein neuer „Uh Oh“-Schutzplan für das neue HTC One M9 und das Vorgängermodell vorgestellt, wenn dieses nach dem 25. März gekauft wird. Im Prinzip handelt es sich dabei um eine aufgepepptes HTC Advantage mit ein paar Extras und insgesamt 12 Monaten Laufzeit. Ferner winkt allen Teilnehmern des Programm ein 100-Dollar-Gutschein, falls sie bei HTC bleiben und innerhalb des ersten Jahres ein neues HTC-Smartphone kaufen.

„Uh-Oh“ verspricht ein Jahr Gratis-Ersatz

Der angebotene Schutz für das HTC One M9 (und HTC One M8 bei Kauf nach dem 25. März) gilt bei einem Sturzschaden (Display-Tausch) und einem Wasserschaden. HTC tauscht das Smartphone sogar aus, wenn der Netzbetreiber gewechselt und das Modell nicht mehr kompatibel ist. Doch leider soll dies alles nur in den USA angeboten werden.

Eine interessante Sache ist HTC’s „Uh-Oh“ schon. doch wie kommt man nur auf einen solch bescheuerten Namen? Aber gut, so bleibt es wenigstens im Gedächtnis. Ich bin gespannt, ob dieses Schutzprogramm dann auch hier bei uns in Deutschland verfügbar sein wird.

>>> Die bisherigen HTC One M9 Beiträge


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here