HTC rollt Stagefright-Patch für erste Smartphones aus

0

HTC Logo

Nun hat man auch bei HTC damit begonnen, den Stagefright-Patch für die ersten Smartphone-Modelle auszurollen. Den Anfang machen die beiden Modelle HTC One M7 und HTC One M9 Plus. Etwas seltsam ist es allerdings schon, dass der Hersteller das normale HTC One M9 und auch das HTC One M8 noch nicht mit dem Sicherheits-Patch bedient.

Auch HTC will ein wenig seine User beruhigen und sollt derzeit den Stagefright-Sicherheitspatch für die ersten Modelle aus. Etwas seltsam ist dabei allerdings, dass man nicht auf die bekannten aktuellen Flaggschiffe setzt. So bekommen derzeit nur das 2013er HTC One M7 und auch das neue HTC One M9 Plus den Patch spendiert. HTC One M9 und das One M8 aus dem Vorjahr gehen noch leer aus. Es ist aber davon auszugehen, dass in den nächsten Tagen aber auch die Modelle mit dem Patch versorgt werden. Und das dürften dann bestimmt auch nicht die einzigen sein, HTC hat ja eine breite Palette an Modellen, gerade was die Desire-Reihe betrifft. Auch hier dürfte es wohl über kurz oder lang den Patch geben.

HTC rollt Stagefright Security Patch aus

Sollte ein Update bei euch eintreffen, dann installiert dieses, denn dieser Patch schließt eine große Sicherheitslücke in Android. Nach erfolgtem Update mal schauen, ob die Lücke tatsächlich geschlossen ist (Stagefright Detector), Googles initial verteilter Patch für Nexus-Geräte war ja fehlerhaft. Und auch User des HTC One M7 berichten schon davon, dass bei ihnen der Patch nicht erfolgreich war. Doch das dürfte nicht nur bei HTC so sein, alle Hersteller werden wohl damit zu kämpfen haben. Schuld daran ist aber Google mit dem ersten fehlerhaften Patch. Erst im September soll es wohl den richtigen geben.


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here