HTC Logo

HTC-Umsatz erreicht neuen Tiefstwert

HTC Logo

Und auch heute erreichen uns wieder schlechte Nachrichten von HTC. Denn der Januar 2016 markierte keine Wende – im Gegenteil, der Umsatz des taiwanischen Hersteller ging auf einen neuen Tiefstwert zurück. Das lässt nichts Gutes erahnen.

[sc name=“ICS-Ads mittig rechts Content-LargeRectangle“]

Jetzt liegen die neuesten Zahlen zu den Januar-Umsätzen von HTC vor. Und dieser ist im Vergleich zum Vormonat noch einmal leicht gesunken. Im Januar konnte HTC einen Umsatz von knapp 6,48 Milliarden Neue Taiwan-Dollar erwirtschaften – umgerechnet ca. EUR 147 Millionen. Das waren 47 Prozent weniger als noch im Januar 2015. im Vergleich zum Dezember 2015 hingegen sank der Umsatz um 0,6 Prozent. Gründe dafür nannte HTC nicht. Doch die sind nicht schwer zu erraten. Die schlechten Zahlen deuten weiter darauf hin, dass sich nicht nur das HTC One M9 sondern auch das HTC One A9 wirklich schlecht verkaufen. Wenn im März nicht das Ruder mit dem HTC One M10 herumgerissen werden kann, dann steht das Ende von HTC wohl bevor.


***Die neuesten Beiträge auf AICS***

  • Nokia 2 soll nur 99 US-Dollar kosten
  • Google Pixel 2 XL bekommt „Zoom To Fill“ für YouTube
  • OnePlus 5T auf Pressematerial geleakt
  • Sony Xperia XZ Premium Android 8.0 Oreo Update verfügbar
  • HTC U11 Android 8.0 Oreo Update im November?
  • Essential PH-1: Der Ausverkauf beginnt
  • Google Pixel 2 XL: Das Display brennt ein
  • Samsung Galaxy S8+ Firmware-Update [G955FXXU1AQI7] [SWC] [7.0]
  • HTC U11 Plus Release nun doch nicht am 2. November?
  • Nokia 3 bekommt Oktober-Sicherheitsupdate
  • Kommentar verfassen