Huawei: Best Buy stoppt Verkauf

0

Huawei Logo

Für Huawei sieht es nicht gut aus, was die USA betrifft. Eigentlich wollte man dort ja in diesem Jahr groß in das Geschäft einsteigen, wurde aber jäh durch die amerikanische Regierung ausgebremst. Nun gibt es einen weiteren rückschlag.

Die CES 2018 sollte für Huawei gleich Anfang Januar des Jahres das Event werden. Dort wollte man groß den Start des Amerika-Geschäfts ankündigen. Doch dann erhob die amerikanische Regierung Spionage-Vorwürfe gegen den chinesischen Hersteller und sein Flaggschiff Huawei Mate 10 Pro. Seitdem war der Deal zwischen Huawei und den amerikanischen Providern vom Tisch.

Huawei, mittlerweile der drittgrößte Smartphone-Hersteller der Welt, wollte dies aber nicht auf sich sitzen lassen und hat den Verkauf seiner Modelle über den eigenen Online-Store und Ketten wie Best Buy gestartet. Doch nun hat auch Bext Buy den Verkauf von Huawei Smartphones gestoppt und keine neuen Bestellungen geordert. Warum? Weiß keiner, weder Huawei noch Best Buy haben sich bisher geäußert.

Nun ist es fast unmöglich für Huawei, auf dem US-Markt wirklich Fuß zu fassen. Zwar gibt es noch ein paar weitere Händler, diese könnten aber womöglich auch nachziehen. Wenn jetzt auch noch Amazon USA den Verkauf stoppt, dann bedeutet ews für Huawei das AUS in den USA. Es sieht nicht gut aus, mal sehen, ob Huawei noch die Kurve kriegt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here