Huawei Mate 10 Pro: Spionagevorwürfe der US-Regierung

0

Huawei Mate 10 Pro Android Smartphone

Das sind jetzt aber heftige Vorwürfe, welche die US-Regierung gegen Huawei erhebt. Angeblich wolle Huawei aufgrund seiner chinesischen Wurzeln über die eigenen Smartphones die USA ausspionieren wollen. Und so platzte dann auch ein großer Deal zwischen AT&T und dem Hersteller aus China.

In den USA wird es kein Huawei Mate 10 Pro geben. Ein Deal, welches das Smartphone bei dem amerikanischen Provider AT&T listen sollte. Der Grund sind Spionagevorwürfe seitens der US-Regierung. Und dann wurde es AT&T zu heikel und haben dann den Dal mit Huawei platzen lassen. Für Huawei ist damit ein lukrativer Deal geplatzt, denn ich gehe mal davon aus, dass in den USA das Huawei Mate 10 Pro millionenfach verkauft worden wäre. Und das sollte der große Einstieg von Huawei in den amerikanischen Markt werden. Doch was ist dran an den Vorwürfen. Spioniert Huawei wirklich mit seinen Smartphones die Bürger der USA aus?

Wie es heißt, liege dem US-Senat ein Brief vor, in dem es heißt, dass Huawei Kontakte zur Kommunistischen Partei Chinas und zum Geheimdienst unterhält. Das Schreiben soll an die US-Zertfizierungsbehörde FCC gesendet worden sein. Weitere Erkenntnisse des US-Senats sollen den Verdacht bestärkt haben, dass China gemeinsam mit Huawei Spionageabsichten hegt. Heftige Vorwürfe, die wohl nicht bewiesen werden können. Aber da scheint womöglich etwas anderes dahinter zu stecken, was man nicht weiß. Denn wie jeder weiß, werden fast alle Smartphones in China gefertigt. Hier hätte also jeder die Möglichkeit, entsprechende Sachen vorzunehmen. Und auch viele Router oder Internet-Sticks stammen von Huawei, also da könnte auch spioniert werden.

Spannend dürfte sein, ob für das Huawei Mate 10 Pro nun ein anderer US-amerikanischer Provider gewählt wird oder ob das Thema durch ist. Bei letzterem würden aber alle verlieren, Huawei, die Provider und auch die Kunden in den USA. Wer weiß, was den US-Senat da geritten hat. Aber die US-amerikanische Politik ist seit knapp einem Jahr ja sowieso irgendwie seltsam.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere