Huawei Mate 10: Teaser kündigt neuen Kirin-Prozessor an [Video]

Huawei Mate 10 Android Smartphone

Und weiter gehts. Huawei hat jetzt den nächsten Teaser zum kommenden Huawei Mate 10 veröffentlicht. Und wenn das neue Flaggschiff am 16. Oktober in München offiziell vorgestellt werden wird, steht natürlich auch der neue HiSilicon Kirin 970 im Mittelpunkt.

News von Android-Ice Cream-Sandwich auf
MeWe | WhatsApp | Telegram | feedly | Pushbullet

Huawei fährt schon knapp 1,5 Monate vor dem Release des neuen Flaggschiffes Mate 10 die Werbemaschinerie hoch. Diverse Teaser sind ja bereits erschienen und haben u.a. einen großen Akku angekündigt. Doch im Huawei Mate 10 wird auch ein neuer Prozessor verbaut sein, der HiSilicon Kirin 970. Dieser soll noch einmal deutlich schneller sein als der derzeit aktuelle Kirin 960. Doch acuh künstliche Intellgenz wird ihm nachgesagt, deutlich mehr als was andere Hersteller mit ihren Assistenten derzeit anbieten. Es soll auch wieder zwei Modellvarianten geben, doch nur das Huawei Mate 10 Pro soll das randlose Display verbaut haben und einen Fingerabdrucksensor auf der Rückseite, das „normale“ Huawei Mate 10 soll ein normales 16:9 Display und den Fingerabdrucksensor auf der Vorderseite haben. Angeblich soll das Huawei Mate 10 Pro mit einem randlosen 6,1″ „EntireView“-Display im 18:9 Format mit 2.160 x 1.080 Pixeln Auflösung erscheinen, das Mate 10 dagegen soll ein klassisches 5,8″ Display verbaut haben. Im Inneren soll der HiSilicon Kirin 970 nebst Mali G71MP12 GPU werkeln, dieser soll von 6 GB RAM unterstützt werden. Der interne Speicher soll wohl 64 GB groß sein. Ferner soll das Huawei Mate 10 über eine 3D-Kamera verfügen, welche räumliche Tiefe erfassen kann. Damit soll auch Augmented Reality möglich sein. Auch ein Irisscanner soll mit an Bord sein. Der Akku soll eine Kapazität von 4.000 mAh besitzen.


Über Jörn Schmidt 16975 Artikel
Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor View20 mit Android 9 Pie

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*