Huawei Mate RS Porsche Design: Darum hat das Smartphone keine „Notch“

Huawei Mate RS Porsche Design Android Smartphone

Während alle Hersteller derzeit der „Notch“ hinterherlaufen gibt es zum Glück noch einige neue Smartphone-Modelle wie dass Huawei Mate RS Porsche Design, die nicht mit diesem unsäglichen Design-Merkmal ausgestattet sind.

News von Android-Ice Cream-Sandwich auf WhatsApp | auf Telegram | auf Pushbullet

Während die neue Huawei P20-Reihe mit einer „Notch“ ausgestattet ist, kam dieses Design für das Huawei Mate RS Porsche Design nicht in Betracht. Porsche Design hatte sich ganz klar dagegen ausgesprochen, weil sie „hässlich“ ist. Mehr braucht man wohl nicht sagen, oder?

Christian Schwamkrug von Porsche Design stellt seine ersten Gedanken sehr deutlich dar, als er die „Notch“ das erste mal sah:
„Als ich das erste Mal die Notch gesehen habe, konnte ich es nicht glauben. Sie ist hässlich, die Designphilosophie. Ein Bild ist entweder rechteckig oder quadratisch, mit einer Grenzlinie und einem klaren Format. Ich mag diese Symmetrie. Wir wollten keine Notch und glauben, dass es ein Kompromiss ist.“

Deutliche Worte, die zum Glück nicht das schöne Design zerstören. Aber hier gibt es eben das gespaltene Lager, die einen mögen die „Notch“, die anderen eben nicht (so wie ich). Und auch ein weiteres seltsames Design-Merkmal konnte Huawei aber durchdrücken, den Fingerabdrucksensor auf der Rückseite.

Denn das Huawei Mate RS Porsche Design hat einen Fingerabdrucksensor im Display verbaut. Dieser sei aber noch nicht in den Köpfen der Menschen angekommen. Daher ist die aktuelle Lösung mit zwei Sensoren eher als ein Kompromiss zu sehen.

   Huawei Mate RS Porsche Design kaufen →   


Über Jörn Schmidt 16675 Artikel
Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor 9 mit Android 8.0 Oreo

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*