Huawei verkaufte 2016 mehr als 140 Millionen Smartphones

Huawei Logo

Vor wenigen Jahren war der Hersteller Huawei außerhalb Chinas so gut wie unbekannt. Doch mittlerweile ist Huawei zum drittgrößten Smartphone-Hersteller der Welt aufgestiegen. Und auch in diesem Jahr konnte der chinesische Hersteller einen neuen Meilenstein verkünden.

So schnell kann das gehen. Innerhalb weniger Jahre ist Huawei zum drittgrößten Smartphone-Hersteller der Welt geworden. Zu Beginn noch müde als China-Handy belächelt haben die Chinesen gezeigt, wie man richtig gute Smartphones zu (mittlerweile nicht mehr so) günstigen Preisen bauen kann. Und damit nicht nur in China eine Menge Fans und natürlich auch Käufer gefunden. Und so verkündete Huaweis Vizepräsident nun, dass man im Jahr 2016 bisher 140 Millionen Smartphones verkaufen konnte. Damit konnte man die Bestmarke aus dem Vorjahr noch einmal deutlich übertreffen. Denn 2015 verkaufte man „nur“ 108 Millionen Smartphones. Und Huawei hat große Ziele. Als nächstes will man den zweitgrößten Smartphone-Hersteller, immerhin Apple, überholen.

Über Jörn Schmidt 15909 Artikel
Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor 9 mit Android 8.0 Oreo

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*