Huawei wird für 5G-Netzausbau in Deutschland zugelassen

Huawei Logo

Bundesinnenminister Horst Seehofer hatte bereits im Februar angedeutet, dass Huawei nicht von der Teilnahme am 5G-Infrastrukturbau ausgeschlossen werden würde.

Jetzt, nachdem Deutschland so etwas wie Ungehorsam gegenüber der Warnung der USA ausübte, ist das Thema Huawei, 5G und Netzausbau endlich erledigt. Denn Huaweei darf und wird auch am Ausbau teilnehmen.

News von Android-Ice Cream-Sandwich auf
MeWe | WhatsApp | Telegram | feedly | Pushbullet

Der Präsident der Bundesnetzagentur, der deutschen Regulierungsbehörde für Telekommunikation, erklärte in einem Interview mit der Financial Times, dass auf keinen Fall Ausrüstungslieferanten, einschließlich des chinesischen, „ausgeschlossen werden sollten oder dürfen“.

Huawei werde Aufträge erhalten, wenn es die allgemeinen Sicherheitsanforderungen der Regulierungsbehörde erfüllt. Dazu hatte man ja vor kurzem ein entsprechendes Papier ausgearbeitet, welches sogar von den USA gelobt wurde.

Werde Mitglied in der Huawei Gruppe auf MeWe | Facebook

Das Unternehmen hat auf seinem jährlichen globalen Analystengipfel bekannt gegeben, dass es bereits Ende März insgesamt 40 kommerzielle Verträge für den Bau und Betrieb von Telekommunikationsinfrastrukturen der fünften Generation (5G) abgeschlossen hat.

Quelle(n):
https://www.reuters.com/article/us-germany-huawei-minister/german-minister-fears-excluding-huawei-could-hurt-economy-idUSKBN1QU2DK

Über Jörn Schmidt 17740 Artikel
Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor View20 mit Android 9 Pie

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*