Huawei: Zukünftig wohl doch mit WQHD-Displays

0

Huawei Logo

Huawei ist einer der wenigen Smartphone-Hersteller, die weiter konsequent auf ein FullHD-Display setzen. Die Konkurrenz hingegen bevorzugt mittlerweile bereits WQHD-Displays, Sony hat sogar mit dem Xperia Z5 Premium ein 4K-Display herausgebracht. Doch so langsam scheint man auch bei Huawei umzudenken.

Bisher hat Huawei noch keine Notwendigkeit gesehen, seine Smartphone-Modelle mit einem WQHD-Display mit 2.560 x 1.440 Pixeln Auflösung zu versehen. Immer wieder betont der Hersteller beim Release eines neuen Modells, warum das so ist. Und auch ich bin der Meinung, dass ein FullHD-Display noch immer locker bei einem Smartphone ausreicht. Auch Huawei-Geschäftsführer Yu Chengdong betonte immer, dass WQHD lediglich unnötig Leistung benötige und damit die Akkulaufzeiten verkürze. So weit, so gut. Doch das nächste große Ding soll auch bei Huawei VR werden. Und hier ist eine höhere Auflösung doch schon ein deutlicher Unterscheid zum FullHD. Denn auch Huawei hat schon seine eigene VR-Brille vorgestellt. Und daher hat nun der Huawei CEO seine Meinung geändert. Man wolle jetzt zukünftig doch auf WQHD-Displays setzen, erstens weil es immer mehr Kunden wollen und auch Huawei sich nicht deren Meinung versperren kann und zweitens, weil eine noch höhere Auflösung deutlich besser für die Wiedergabe von VR-Inhalten auf Huawei Smartphones ist.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere