iQOO: Vivo startet Premium-Smartphone-Tochter

Sub-Marken scheinen voll im Trend zu liegen. Nun schickt auch der chinesische Hersteller Vivo mit iQOO seine eigene Premium-Smartphone-Tochter ins Rennen um Marktanteile.

iQOO

Huawei hat Honor, Xiaomi hat mittlerweile mit Pocophone und Redmi schon zwei und bei BBK Electronics sind es Oppo, OnePlus und Vivo. Und letzter Hersteller bringt jetzt mit iQOO seine eigen Sub-Marke.

Noch ist recht wenig bekannt über iQOO, welche Märkte sollen bedient werden? Als Zielgruppe sind wohl tech-affine Konsumenten auserkoren, wie man lesen kann, zielt Vivo mit iQOO auf Kunden ab, die mehr als 5.000 Yuan (ca. EUR 650,00) für ein Smartphone ausgeben.

Noch gibt es aber viel Spielraum für Spekulationen. Etwaige Geräte sind auch noch nicht angekündigt worden, spannend dürfte dann sein, ob man hier als Sub-Brand von Vivo auch auf das Design und die Technologien des BBK-Konzerns zurückgreifen wird bzw. darf.

Quelle(n):
https://tech.sina.com.cn/mobile/n/n/2019-02-12/doc-ihrfqzka5085970.shtml

Über Jörn Schmidt 16321 Artikel
Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor 9 mit Android 8.0 Oreo

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*