Ist das HTC Hima das kommende HTC One (M9)?

0

HTC One (M9)

Gestern ist ein neuen HTC Smartphone aufgetaucht, welches den Codenamen „Hima“ trägt. Die Spezifikationen des Hima lassen darauf schließen, dass es sich bei dem Modell womöglich um das kommende Flaggschiff HTC One (M9) handeln könnte. Dabei ist aber noch nicht sicher, ob das kommende Flaggschiff wieder als HTC One-Modell erscheinen wird oder aber unter einem völlig neuen Namen wie HTC Hima. Denn dazu gab es ja bereits auch erste Gerüchte.

Der bekannte Leaker @upleaks hat mal wieder zugeschlagen. Auf Twitter hat er nun die Spezifikationen des HTC Hima veröffentlicht. Diese zeigen ein absolutes High-End-Smartphone. Dieses könnte dann im nächsten Frühjahr, wahrscheinlich im März, vorgestellt werden. Damit fällt wohl ein Release auf dem MWC 2015 aus. Obwohl, ausgeschlossen ist dies natürlich noch nicht. Jedoch scheint es noch ein Problem zu geben, an welchem aber nicht HTC schuld ist. Denn es scheint Probleme mit dem Qualcomm Snapdragon 810 zu geben. Doch dazu an anderer Stelle mehr.

HTC Hima Spezifikationen

Das HTC Hima soll mit einem 5″ FullHD-Display mit 1.920 × 1.080 Pixel Auflösung erscheinen. Im Inneren soll, wie bereits erwähnt, der Qualcomm Snapdragon 810 64-bit Octa-Core-Prozessor werkeln. Dieser hat je 4 Kerne mit 2 GHz und 4 Kerne mit 1,5 GHz Taktrate. Unterstützt wird dieser von 3 GB RAM. Auf der Rückseite soll eine 20,7 MP Kamera verbaut sein, auf der Vorderseite eine 13 MP Kamera. Es geht aber auch das Gerücht um, dass es wohl auch die 4 MP UltraPixel Kamera sein könnte.

Ferner soll ein 2.840 mAh starker Akku verbaut sein. Zum weiteren Lieferumfang des HTC Hima gehören LTE Cat6 und Android 5.0 Lollipop mit HTC Sense 7.0. Hört sich doch alles sehr interessant an, oder? In der Vergangenheit hat @upleaks oftmals richtig gelegen, und auch jetzt klingen die HTC Hima Spezifikationen durchaus plausibel. Jedoch darf man nicht vergessen, dass es sich derzeit aber nur um Gerüchte handelt.

HTC Hima Fazit

Interessant am HTC Hima ist in meinen Augen, dass es auf absolute High-End-Hardware setzt, aber beim Display weiterhin auf FullHD. Das ist in meinen Augen keine falsche Wahl, denn zwischen FullHD und QHD merkt das menschliche Auge keinen Unterschied. Auch spart man dadurch natürlich eine Menge an Akku, da dieser ja weniger Pixel mit Strom versorgen muss.

Auch die Displaygröße von 5″ beim HTC Hima halte ich für völlig ausreichend. Auch wenn viele sagen, dass es gar nicht groß genug sein kann, 5″ reichen völlig. Das ist in meinen Augen immer noch der beste Kompromiss aus großem Display und trotzdem einfacher Ein-Hand-Bedienung. Wenn jetzt noch das Design und die Materialien des HTC Hima ebenfalls Oberklasse-Niveau haben, dann könnte HTC wieder ein großer Wurf gelingen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.